Zinspause der US-Notenbank FED: Keine Änderung der Zinsen

Wortlaut der FED-Entscheidung und Zinsentwicklung

Keine Änderung der Zinsen - Grafik n-tv
Keine Änderung der Zinsen - Grafik n-tv
 

Nach drei Zinserhöhungen in diesem Jahr gönnt sich die US-Notenbank FED eine Pause. Zur gestrigen Notenbanksitzung in den USA wurde an den Zinsen nichts geändert. Wohl aber an der Erklärung zur zukünftigen Entwicklung. Was wurde genau gesagt?

 

Die Zinsen bleiben in den USA gleich

 

Die Spanne von 2,0 bis 2,25 Prozent soll nach der gestrigen FED-Sitzung in den USA beibehalten werden. So lautete der Schlüsselsatz des US-Notenbankchefs Jerome Powell, wie n-tv berichtete. In Aussicht wurde eine vierte Erhöhung für dieses Jahr gestellt, welche bei anhaltend starken Wirtschaftsdaten im Dezember erfolgen kann. Folgende Zinserhöhungen gab es bereits in diesem Jahr:

 

Zinsanhebungen der US-Notenbank FED im Jahr 2018
Zinsanhebungen der US-Notenbank FED im Jahr 2018

 

Die Übersichten zu anderen Jahren und Zinsänderungen finden Sie direkt auf der Seite des US Federal Reserve Systems.

Der Dezember wäre dann auch die letzte Möglichkeit in diesem Kalenderjahr. Immerhin tagt die FED nur einmal im Monat.

 

Notenbanktermine FED 2018: Entscheidung über Zinsen

 

Im Anschluss an die Entscheidung wurde die Erklärung des Offenmarktausschusses (FOMC) der US-Notenbank zum Zinsbeschluss veröffentlicht. Diesen stellen wir Ihnen hier ebenfalls zur Verfügung, im Original:

 

„Information received since the Federal Open Market Committee met in September indicates that the labor market has continued to strengthen and that economic activity has been rising at a strong rate. Job gains have been strong, on average, in recent months, and the unemployment rate has declined. Household spending has continued to grow strongly, while growth of business fixed investment has moderated from its rapid pace earlier in the year. On a 12-month basis, both overall inflation and inflation for items other than food and energy remain near 2 percent. Indicators of longer-term inflation expectations are little changed, on balance.

Consistent with its statutory mandate, the Committee seeks to foster maximum employment and price stability. The Committee expects that further gradual increases in the target range for the federal funds rate will be consistent with sustained expansion of economic activity, strong labor market conditions, and inflation near the Committee’s symmetric 2 percent objective over the medium term. Risks to the economic outlook appear roughly balanced.

In view of realized and expected labor market conditions and inflation, the Committee decided to maintain the target range for the federal funds rate at 2 to 2-1/4 percent.

In determining the timing and size of future adjustments to the target range for the federal funds rate, the Committee will assess realized and expected economic conditions relative to its maximum employment objective and its symmetric 2 percent inflation objective. This assessment will take into account a wide range of information, including measures of labor market conditions, indicators of inflation pressures and inflation expectations, and readings on financial and international developments.

Voting for the FOMC monetary policy action were: Jerome H. Powell, Chairman; John C. Williams, Vice Chairman; Thomas I. Barkin; Raphael W. Bostic; Lael Brainard; Richard H. Clarida; Mary C. Daly; Loretta J. Mester; and Randal K. Quarles.“

 

 

Redaktion
Über Redaktion 154 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.