Wirecard Aktien stark unter Druck: Neue und alte Vorwürfe

Kursrutsch heute

 

Gibt es bei der Wirecard AG Ungereimtheiten in der Bilanz? Diesem Thema widmeten sich in diesem Jahr viele Börsianer und auch Medien. Allen voran die Financial Times. Hierzu gibt es heute neue Mutmaßungen, welche die Aktien erheblich unter Druck bringen.


Erneute Vorwürfe gegen Wirecard


Der Dienstag startet sehr schwach für die Aktien von Wirecard. Mit Abstand waren die Aktien das Schlusslicht im DAX. Erneute Vorwürfen der „Financial Times“ hinsichtlich der Geschäftspraktiken brachten die Papiere gleich zum Handelsstart unter Druck. Dabei wurden mehrere Unterstützungen im Chart durchbrochen und weiteres Momentum auf der Unterseite ausgelöst.

Bereits Anfang 2019 sorgten Berichte der „Financial Times“ über Bilanzunregelmäßigkeiten in Singapur für Unruhe. Eine Halbierung des Aktienkurses war die Folge. Das Unternehmen wehrte sich und räumte nur zu einem kleinen Teil ein, dass es bei einer Tochter Fehlbuchungen gab.

Damit ist die Geschichte jedoch nicht beendet, wie man heute am Aktienkurs sehen muss.


Aktuelle Reaktion in der Aktie


Die „Financial Times“ sieht sich nach Untersuchungen einer beauftragten Anwaltskanzlei als entlastet an und dementiert damit erneut Vorwürfe des Unternehmens, dass die Recherche nicht objektiv war. Damit verstärkt sich der Druck heute wieder auf die Aktien:

Eröffnung133,45EUR
Tageshoch133,45EUR
Tagestief107,80EUR
Vortageskurs140,00EUR

Aktuell scheint sie sich leicht zu stabilisieren, weisst jedoch ein Minus von 16 Prozent auf. Der Intraday-Chart von wallstreet-online zeigt dies:


Intraday Verlust bei Wirecard AG
Intraday Verlust bei Wirecard AG


Wir berichten gerne weiter über die Entwicklung.

Redaktion
Über Redaktion 269 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.