Türkische Lira weiter im freien Fall – droht ein Schulden-Kollaps?

Währung der Türkei im Sinkflug

Kathedrale in der Türkei
Kathedrale
 

Die Türkische Lira ist weiterhin im freien Fall. Der Dollar steigt zur türkischen Landeswährung auf ein neues Rekordhoch über 5 Türkische Lira. Damit werden die Probleme innerhalb der türkischen Volkswirtschaft immer drängender.

 

Sowohl die Inflationsrate, die mittlerweile über 15 % liegt, wie auch die Auslandsschulden werden immer schwerer beherrschbar. Je schwächer die türkische Währungen an der Forex wird, desto höher könnte die Inflation schnellen.

 

Steigendes Zinsniveau – Probleme für türkische Unternehmen

Eines der Hauptprobleme für die Unternehmen in der Türkei ist das, mit der Inflation einhergehende, steigende Zinsniveau. Dieses verteuert die Refinanzierung der Unternehmen immer weiter und sorgt so für eine Belastung der Gewinne. Vor allem Unternehmen mit Verschuldung in fremden Währungen bekommen den Wertverfall der Türkischen Lira deutlich zu spüren. Damit dürfte ein Stopp des Währungsverfalls die dringlichste Aufgabe der nächsten Wochen werden. Nur so lässt sich ein möglicher Schulden-Kollaps vermeiden.

Sollte die Talfahrt der Lira nicht aufgehalten werden, kommen zunehmend auch Banken aus dem Euroraum in die Schusslinie der Spekulanten. Diese haben einen großen Teil der türkischen Schulden in den Büchern.

Türkei Schulden – Es wird kritisch für die Lira und europäische Banken

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Redaktion
Über Redaktion 242 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.