Handelskrieg vorerst beendet? Wall Street feiert

News zum Handelsstreit

 

Zur aktuellen Börsenphase gehört die fast tägliche Bewegung der Indizes auf Basis des Handelskrieges zwischen den USA und China. Jede Meldung dazu, auch Gerüchte, sorgen hier für starke Volatilität. Nun könnte dies vorerst beendet sein. Was ist genau passiert?


Vorzeitige Entwarnung im Konflikt


Diese vorzeitige Entwarnung weit vor dem Weihnachtseinkauf in den USA lässt Verbraucher positiv aufhorchen. Denn damit könnten die Preise für Mobiltelefone, Laptops und andere Waren aus China preislich konstant bleiben.

Unter der Kategorie „Geschenkartikel“ sollen bis zum 15. Dezember iPhones, Turnschuhe und viele Arten von Kleidung von den angekündigten Sonderzöllen auf chinesische Güter in Höhe von 10 Prozent ausgeschlossen bleiben. Zudem bleiben bestimmte Güter für die Gesundheit oder die nationale Sicherheit permanent ausgeschlossen. Eine entsprechend lange Liste reichen wir gerne auf Trading-Treff noch einmal gesondert nach.

Dies erfreut nicht nur die Verbraucher, sondern vor allem auch die Hersteller.


Aktienmarkt fest


Allein die Apple-Aktie konnte um knapp 5 Prozent zulegen und weitere Hersteller dieser Produkte waren an der Börse am Dienstag gefragt. Doch auch der Gesamtmarkt vollzog einen starken Rebound. Der Dow Jones legte um knapp 400 Punkte zu und erreicht nun wieder die Hochs von vergangener Woche. Parallel knickte der Goldpreis stark ein und fiel zeitweise um mehr als 50 US-Dollar. Lesen Sie dazu folgende Gold-Szenarien.

Redaktion
Über Redaktion 250 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.