Dow Jones wieder an 27.000: Wall Street feiert Entspannung im Zollstreit

Aktuelle News zur Börse

 

Darauf haben Börsianer lange warten müssen. Es scheint eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China zu geben. Entsprechend positiv reagierte die Wall Street zum Wochenausklang und klopft an die runde Marke von 27.000 Punkten an.


Erste Details zu den Gesprächen


Der Optimismus ist zurück an der Börse. Es scheint sich eine Entspannung einzustellen und die Handelsgespräche zwischen den Weltmächten China und USA nehmen einen positiven Verlauf.

US-Präsident Donald Trump hatte in dieser Woche wiederholt betont, aus seiner Sicht habe China größeres Interesse an einem Abkommen als die USA. Mit den Twitter-Worten „Sie wollen einen Deal machen, aber will ich das?“ entfachte er bereits am Donnerstag ein kleines Kursfeuerwerk, welches heute fortgesetzt wurde.

Dabei steht viel auf dem Spiel, denn sollte keine Einigung erzielt werden, so stehen schon am Dienstag Strafzölle auf chinesische Importe im Wert von rund 250 Milliarden US-Dollar von 25 Prozent auf 30 Prozent an. Der nächste Schrott droht dann im Dezember – in Summe auf Waren im Wert von rund 500 Milliarden US-Dollar.


So reagiert die Wall Street


An der Wall Street wurde dies sehr positiv aufgenommen. Kurz vor Handelsende näherte sich der Dow Jones der runden 27.000er-Marke an:


Dow Jones intraday an 27.000
Dow Jones intraday an 27.000



Anzeige: GBE Brokers
Anzeige: GBE brokers


Das große Chartbild hat sich damit extrem aufgehellt und den Bereich aus der letzten Septemberwoche wieder erreicht:

Big Picture Dow Jones
Big Picture Dow Jones

Man darf hier gespannt sein, welche Ergebnisse noch vorgelegt werden und ob dann dies bereits eingepreist ist. Denn auch hier sollte die alte Börsenweisheit im Hinterkopf behalten werden:

„buy the rumor sell the fact“

Wir halten Sie auf dem Laufenden, als Redaktion und unter Tradern im Austausch


Schauen Sie gerne vorbei: Trading-Chat


Redaktion
Über Redaktion 269 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.