Deutsche Bank auf Allzeittief – CDS Spreads hoch

Kursverluste

Deutsche Bank Aktie
Deutsche Bank AG Gebäude
 

Die Deutsche Bank ist auf ein neues Rekordtief gefallen. Die Aktien des Bankhauses leiden unter der Schwäche des Gesamtmarktes und unter einem Geldwäscheskandal der Danske Bank.

 

Die Aktien der Deutschen Bank geben heute deutlich nach. Ein Kursverlust von über 5 % sorgt für neue Allzeittiefs des deutschen Bankhauses. Zusätzlich zu der allgemeinen Lage des Marktes, werden von Händlern auch mögliche Verwicklungen in einen Geldwäschefall einer dänischen Bank angeführt. Und auch die CDS-Spreads sind weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Damit spitzt sich die Lage der Deutschen Bank erneut zu. Aktionäre scheinen die Aktien blind zu verkaufen. Der Kursverlauf hat bereits Züge von Panik. Vor allem die CDS-Spreads werden in den nächsten Tagen in den Fokus der Anleger rücken. Immerhin beurteilen diese ein mögliches Risiko eines Schuldners.

 

Im DAX verlieren nur die Aktien von Wirecard zurzeit noch deutlicher als die Deutsche Bank.

CDS Spreads steigen – Deutsche Bank und Commerzbank angeschlagen

Redaktion
Über Redaktion 222 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.