Apple stark trotz schwachem iPhone: Quartalszahlen

Apple nach den Zahlen

 

Darauf hat die Tech-Welt voller Spannung gewartet: Apple-Quartalszahlen. Nachbörslich war es nun soweit und man war gespannt, ob es weitere Rückgänge im iPhone-Geschäft zu verzeichnen gab und wie der Konzern darauf reagierte.


Quartalszahlen auf einen Blick


Erstmals ist der Umsatzanteil der iPhones an den Apple-Erlösen unter die 50%-Marke gefallen. War man früher noch zwei Drittel oder mehr Anteil gewohnt, so tragen immer mehr die Online-Dienste zum Wachstum bei. Die iPhone-Erlöse gingen um 12% auf 26 Milliarden US-Dollar zurück, wurden jedoch durch die Apple Watch und diverse Online-Dienste entsprechend kompensiert. Diese wuchsen auf nunmehr 11,5 Milliarden Dollar.

So erlöste der Konzern genau 1% mehr als vor einem Quartal – insgesamt 53,8 Milliarden Dollar. Einen steigenden Anteil daran hatten auch die iPads und Mac-Computer. Hier ist die Nachfrage weiter ungebrochen hoch.

Bis Ende Juni wurden somit rund zehn Milliarden Dollar verdient. Dies sind zwar 13 weniger als im Jahresvergleich, doch die Reserven wachsen. So sitzt Apple aktuell auf 211 Milliarden Dollar und sucht nach Investmentmöglichkeiten.


Reaktion der Apple-Aktien


Im regulären Handel an der Wall Street performten die Aktien im Gleichlauf mit dem Gesamtmarkt kaum verändert. Nach den Zahlen in der Nachbörse konnte der Kurs jedoch ansteigen. Folgender Chart von google illustriert dies:


Apple Aktien nach Quartalszahlen
Apple Aktien nach Quartalszahlen

Auf Sicht von einem Jahr haben sich die Aktien um 15% entwickelt. Der Aufwärtstrend ist damit weiterhin sichtbar. Das Unternehmen selbst rangiert unter den Top-Plätzen der wertvollsten Unternehmen der Welt.

Redaktion
Über Redaktion 250 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.