Aktienmärkte unter Druck | Größte Verlustserie seit 2 Jahren

Dow Jones an 200 Tagelinie

Aktienmärkte unter Druck Größte Verlustserie seit 2 Jahren
Dow Jones mit größter Verlustserie seit 2 Jahren
 

An nur wenigen Handelstagen verloren die Börsen, insbesondere die Wall Street, massiv. Damit geraten weltweit die Aktienmärkte unter Druck, denn dies ist die größte Verlustserie seit 2 Jahren.

 

Hintergründe und Ausmaß der Kursverluste

Die Hintergründe liegen auf der Hand. Noch immer andauernde Auseinandersetzungen bei den Handelsabkommen und Zöllen sind nur ein Punkt. Viel gewichtiger wurde der Anstieg der US-Anleihen gewertet, die nach der jüngsten Zinsanhebung in den USA eine echte Alternative für Investoren bieten. Aktien sind hingegen mit Risiko behaftet und zeigen dies gerade deutlich. Im laufenden Kalendermonat summierten sich die Verluste des Dow Jones auf über 5 Prozent. Vom jüngst erreichten Allzeithoch sogar 7 Prozent, während wir beim Nasdaq knapp an der 10 Prozent-Marke kratzen. Erst gestern fiel der Dow Jones zeitweise über 600 Punkte und kratzte damit die 25.000 Punkte-Marke an. Damit ist auch die 200 Tagelinie im Visier, wie im Chartbild von finanztreff.de zu sehen:

 

Dow Jones an 200 Tagelinie
Dow Jones an 200 Tagelinie

 

Der IWF warnte gestern bereits vor einem Abschwung. Ebenso teile Anlageexperten nun diese Meinung, wie im Handelsblatt zu lesen ist:

„Mit fallenden Aktienkursen kann die Stimmung in der Wirtschaft schlechter werden“, warnt Bernd Meyer, Chefanlagestratege bei der Privatbank Berenberg.

 

Ob diese nur eine kurze und heftige Korrektur ist, können wir nicht orakeln. Sie jedoch weiter auf dem Laufenden zu Börse und Trading halten.

Big Short 2019 – Das Jahr der Entscheidung

Redaktion
Über Redaktion 136 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.