Accounting-Manager für Asien von Wirecard freigestellt?

News

Wirecard - Wie geht es weiter?
Wirecard - elektronische Zahlungssysteme in einer Hand
 

Weiterhin dominiert die Berichtserstattung zum deutschen DAX-Konzern Wirecard die Finanzseiten. Nachdem die Financial Times durch kritische Artikel die Aktie auf Talfahrt schickte, sind vor allem Spekulanten und aktive Trader an der Aktie interessiert. Und nun könnte es neue Nahrung für die Kritiker geben.

 

Wie eben auf Guidants News zu lesen war, soll ein Accounting-Manager von Wirecard freigestellt worden sein. Das Brisante daran ist, dass es sich um den Manager für Asien handelt.

 

Stellt Wirecard den Accounting-Manager für Asien frei?
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

Ob diese Freistellung bestätigt wird und in der Tat mit den Vorwürfen zusammenhängt, werden erst die nächsten Stunden zeigen können.

Und auch auf Onvista ist zu lesen, dass die dpa in einer Schnellmeldung von dieser Freistellung berichtet hat.

Auf jeden Fall scheint das Drama um den Anbieter von Zahlungsdienstleistungen weiter zu gehen. Zusätzlich zur Financial Times kam es nun auch im WSJ zu einem Bericht, der zwar keine neuen Erkenntnisse bringt, allerdings ein Mangel an Kommunikation aufwirft.

 

Update 20:13 Uhr

 

In einem Artikel von Reuters wird die Freistellung als „standard procedure“ bezeichnet.

Redaktion
Über Redaktion 236 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.