Rückkehr der Kryptowährungen? Bitcoin legt um 30 Prozent, Bitcoin Cash um 100% zu

Chartanalyse der Kryptowährungen

Bitcoin Gegenbewegung +30%
Bitcoin Gegenbewegung +30%
 

Es macht wieder Freude, auf die Kursentwicklungen der Kryptowährungen zu schauen. War es doch in den vergangenen Wochen eher ein „Trauerspiel“ und von roten Vorzeichen geprägt, so konnten sich der Bitcoin und weitere  digitale Anlagevehikel in den letzten Tagen deutlich erholen. Bitcoin Cash verdoppelte sich sogar! Hat sich damit auch das Chartbild grundlegend geändert?

 

30 Prozent Kursgewinne bei Bitcoin

 

Nach den heftigen Kursverlusten im November hatten sich Anleger vor Weihnachten womöglich schon auf den Bruch der nächsten 1.000er-Marke mental vorbereitet. Es fehlte dazu auch nicht viel, doch die 3.000 US-Dollar wurden bei Bitcoin nicht unterboten. Die damalige Analyse dazu war noch bärish:

 

Bitcoin weiter unter Druck: BTC nähert sich 3000 Dollar-Marke

 

Schon wenige Tage später drehte der Markt nach einer Bodenbildungsphase knapp vor der 3.000 ab und hatte heute sogar „endlich wieder“ die 4.000 kurzzeitig überschritten. Folgendes Chartbild von XTB als Kursdienstleister illustriert dies:

 

Kurserholung bei Bitcoin von 30%
Kurserholung bei Bitcoin von 30%

 

Mittelfristig ist damit zwar ein guter Abstand zu den Tiefs gewonnen, doch der Abwärtstrend ist noch lange nicht erreicht bzw. durchbrochen. Im Tageschart sieht man diese „Entfernungen“, welche noch eine solche Strecke der Erholung benötigen würden:

 

Bitcoin Tageschart mit Erholung aber ohne Trendwechsel
Bitcoin Tageschart mit Erholung aber ohne Trendwechsel

 

Die Kryptowährung steht damit jedoch nicht alleine da. Der ganze Sektor konnte sich erholen. Eine ehemalige Abspaltung stellte den Bitcoin noch einmal in den Schatten: Bitcoin Cash.

 

Bitcoin Cash: Verdopplung binnen weniger Tage

 

Die Abspaltung Bitcoin Cash gewinnt heute sogar 50 Prozent zu und hat sich binnen weniger Tage vom Tief aus betrachtet verdoppelt. Folgender Chart von btc-echo illustriert dies bei einem aktuellen Kurs von rund 180 US-Dollar:

 

Bitcoin Cash Entwicklung Dezember
Bitcoin Cash Entwicklung Dezember

 

Damit rückt die digitale Währung nach Ranking der Marktkapitalisierung wieder auf Platz 4 vor. Erlebt die Branche damit einen neuen Aufschwung oder war nur diese Meldung der Auslöser?

 

Krypto-Shortie geht aus dem Markt

 

Auf diversen Portalen ist zu lesen, dass der Hedge-Fond-Manager Mark Dow seine Meinung und damit Position zu Bitcoin geändert hat. Vor 12 Monaten war er noch sehr bärish und hatte damit wohl nahe dem Hochpunkt auf fallende Kurse gesetzt. Doch nun scheint sich nach seiner Ansicht genug verdient zu haben. Mark Dow twitterte den Ausstieg aus seinen Shorts und könnte damit eine Gegenbewegung ausgelöst haben, wie coincierge berichtet:

 

Tweet Mark Dow zu Bitcoin
Tweet Mark Dow zu Bitcoin

 

Sicherlich ein Zeichen, wenn auch damit die Zukunft der Kryptowährungen nicht anders darzustellen sein dürfte. Immerhin kann man als Trader hier von beiden Seiten der Bewegung profitieren, wie auf Trading-Treff erst jüngst veröffentlicht wurde.

 

Long- und Short-Zertifikate auf Bitcoin

 

In diesem Sinne freuen wir uns auf weitere Volatilität – Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

 

 

 

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 231 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Mueller. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.