Monatsanalyse von 5 Kryptowährungen: Bitcoin, Ether und mehr…

Crypto-Fokus in Kürze

 

Der Markt der digitalen Währungen ist seit einiger Zeit wieder in Bewegung. Bei vielen Kryptowährungen lassen sich besonders kräftige – zum Teil – extrem gegensätzliche Kursschwankungen beobachten. Hier geben wir einen Überblick und eine Einschätzung über die fünf wichtigsten Währungen.

Bitcoin befindet sich wieder im Wachstum



Gute Nachrichten für alle Anleger die in Bitcoins investiert haben. Nachdem die bedeutendste Kryptowährung Ende Letzen Jahre erheblich an Wert verloren hatte, geht es jetzt seit einigen Monaten mit dem Bitcoin wieder steil bergauf. Gerade im Mai konnte ein erheblicher Wertzuwachs verzeichnet werden. Mit einem Kursstand von teilweise 13.000 Dollar pro Bitcoin konnte er damit einen Wertzuwachs von mehreren hundert Prozent in den letzten Monaten für sich verbuchen. Folgendes Chartbild illustriert dies:

Kursentwicklung Bitcoin 6 Monate
Kursentwicklung Bitcoin 6 Monate



Was diese momentane Entwicklung ausgelöst hat darüber sind sich die Analysten bislang noch uneinig. Viele begründen Sie mit den normalen Kursschwankungen die bei Digitalwährungen naturgemäß deutlich heftiger ausfallen als bei regulären Währungen. Einig sind sich die Experten aber darin das dieser positive Trend zumindest beim Bitcoin noch einige Zeit weiter gehen könnte. Noch höhere Kursdatierungen sind also durchaus zu erwarten

Ethereum konnte sich stabilisieren



Von vielen Brokern wird Ethereum als zweitbedeutendste Kryptowährung bezeichnet. Ebenso wie der Bitcoin wird sie fast überall gehandelt. Umso erstaunlicher ist die Kursentwicklung dieser bedeutenden Kryptowährung. Ebenso wie der Bitcoin hatte auch Ethereum Ende 2018 mit einem erheblichen Wertverfall und drastischen Kurseinbrüchen zu kämpfen. Als sich die Lage für die digitalen Währungen dann Anfang April begann zu entspannen begann konnte sich auch Ethereum wieder deutlich verbessern. Im Gegensatz zum Bitcoin konnte Etherum allerdings weitaus weniger positive Kursentwicklung verbuchen und blieb unterhalb eines Kurswertes von 250 Euro. Nachdem die Kryptowährung in den letzten Wochen wieder etwas an Wert verloren hat konnte sie nun seit kurzem wieder etwas dazugewinnen und näher sich abermals der Grenze von 250 Euro. Erhebliche Kurssteigerungen werden hier in nächster Zeit wohl nicht zu erwarten sein. Das Chartbild von finanzen.net zeigt dies noch einmal auf:

1 Jahre Entwicklung Ethereum in Euro
1 Jahre Entwicklung Ethereum in Euro


Ripple bleibt unter seinen Möglichkeiten



Der Ripple – ebenfalls eine der bedeutendsten Kryptowährungen die momentan gehandelt werden – kann aktuell ebenfalls sein Potential nicht voll entfalten. Nach den Kurseinbrüchen im November 2018 brauchte der XRP deutlich länger wie andere bedeutende digitale Währungen um wieder einen positiven Trend verzeichnen zu können. Erst Anfang Mai setzte hier eine positive Kursentwicklung ein. Dabei erreichte er aber nicht seinen Ursprungswert den er im Juni 2018 hatte. Im Gegenteil. Zurzeit sind beim Ripple immer wieder kleinere Kurseinbrüche festzustellen. Eine Entwicklung die auch bei Unternehmen wie TDS Capital Crypto Currencies für Verwunderung sorgt, denn mit dieser Entwicklung bleibt die digitale Währung deutlich unter ihren Möglichkeiten.

Weitere Gewinner und Verlierer der letzten Woche



Zu den großen Gewinnern der letzten Zeit dürfte zweifellos der Litecoin gehören hier war in den letzten Wochen eine kontinuierliche Kurssteigerung zu beobachte und mit einem Kurswert von ca. 125,- € konnte er einen Wertzuwachs von 43,5 % im Wergleich zum Vorjahr verzeichnen. Im Gegensatz dazu gehören der Dash und Monero zu den großen Verlieren der Kryptowährungen. Sie mussten in den letzten Tagen einen Kursverlust von dreißig bzw. vierzig Prozent gegenüber dem Vorjahr hinnehmen, wobei Analysten davon ausgehen das hier auch in nächster Zeit keine bedeutenden positiven Kursentwicklungen zu erwarten sind.

Gastkommentar
Über Gastkommentar 26 Artikel
Mit einem Gastkommentar können andere Blogger oder Finanzinteressierte Informationen, die auch werblich sein können und auf ein Angebot hinweisen, veröffentlichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.