Kommt der Bitcoin zurück auf die Bühne?

Kryptowährungen

Bitcoin steigt wieder
6-Monats-Chart vom Bitcoin (Quelle finanztreff)
 

Nachdem es monatelang sehr ruhig um Bitcoin und die anderen Kryptowährungen war, erleben einige von Ihnen ein Comeback. Viele der Investoren fragen sich nun, ob es nur ein Strohfeuer oder ein ordentlicher kraftvoller Anstieg wird. Die Hinweise deuten auf einen Bullenmarkt.

 

Es ist verdächtig ruhig um den Bitcoin geworden. Während vor ein paar Monaten noch jede Zeitung über die unglaubliche Kursrallye berichtete, finden sich heute allenfalls noch auf den spezifischen Krypto-Seiten tägliche Berichterstattung. Zu gering ist das allgemeine Interesse an der Blockchain geworden. Doch wer Geld verdienen will, dem ist die der Medienrummel egal. Man könnte sogar vermuten, dass dieser eher hinderlich ist. Und genau hier liegt die gute Nachricht.

 

Long- und Short-Zertifikate auf Bitcoin

 

Interesse für Bitcoin bleibt niedrig

 

Während sich der Kurs des Bitcoin in den letzten Wochen immer weiter nach oben arbeiten konnte, ist das allgemeine Interesse, ermittelt über Google Trends, sehr niedrig. Im Dezember 2017 erreicht das weltweite Interesse für die Kryptowährung das bisherige Allzeithoch (100 Punkte bei Google Trends). Seit dem geht es immer weiter bergab. Zuletzt lag es bei einem Wert von 9.

 

Interesse an Bitcoin im zeitlichen Verlauf
Interesse am Bitcoin bei Google Trends

 

Damit könnte der Kursanstieg aus psychologischer Sicht weitergehen. Immerhin ist der Aufwärtstrend der letzten Wochen und Monate durch kein gesteigertes Interesse getragen. Vielmehr scheint er eher still und heimlich zu verlaufen. Auch die fehlende Presse in den großen Zeitungen und Internetportalen spricht dafür.

 

Politischer Fokus hat sich geändert

 

Damit können die verbliebenen Anleger der Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, weiter hoffen. Das Schlimmste könnte vorerst überstanden sein. Das mangelnde Interesse der breiten Bevölkerung hat auch den politischen Fokus auf neue Themen gelenkt. Damit sinkt die Gefahr einer übermäßigen Regulierung etwas. Themen wie Immobilienenteignung und die anstehenden Wahlen füllen die Diskussionen und Titelseiten. Auch diesen Umstand kann man positiv werten.

Es gibt also allen Grund die Kryptowährungen und die Profiteure eines Kursanstiegs wieder genauer zu beobachten. Wir bleiben für Sie am Ball und beobachten weiterhin die Entwicklungen von potenziellen Investments.

Bitcoin Group explodiert nach oben

deepinsidehps
Über deepinsidehps 437 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.