Gold besicherte Kryptowährung – Revolution unseres Geldsystems?

Nicht wenige Währungsexperten sehen im Bitcoin nur eine gewaltige Spekulationsblase. Diese Meinung kann man durchaus vertreten. Ein Vergleich zu anderen Kryptowährungen bestätigt sogar, dass der Bitcoin außerordentlich hoch bewertet ist. Andere Währungen, wie zum Beispiel Ethereum, sind auch stark gestiegen, doch im Vergleich zum Bitcoin moderater. Außerdem facht Ethereum die Fantasie der Menschen an. Einige sehen in Ethereum bereits das Internet 2.0 und damit wieder eine echte dezentrale Form des Netzes. Ob Ethereum diese Erwartung erfüllen kann? Die Zeit wird es uns zeigen, aber eines ist klar – die Blockchain wird in jedem Falle bleiben. Dabei ist heute noch völlig offen, welche der Kryptowährungen eine Zukunft haben werden.

Unabhängig davon, wie man zu den Kryptowährungen steht, kann man die Technologie nicht wegdiskutieren. Die Blockchain-Technologie ist herausragend, und wird früher oder später in vielen Bereichen des Lebens umgesetzt werden. Jede Kryptowährung basiert auf der Blockchain-Technologie. Diese gibt eine mathematische Sicherheit, die vor Manipulationen schützen soll. Stehen die Kryptowährungen damit vor einer Revolution unseres Geldsystems? Oder ist alles nur eine Spekulationsblase? In diesem Beitrag finden Sie einen interessanten Gedankengang zum Gold in Kombination zu Kryptowährungen. Wäre es denkbar, dass China tatsächlich eine goldgedeckte Währung schaffen könnte ohne den Yuan komplett zu unterlegen? Damit würde sich eine alte Spekulation bewahrheiten ohne die überdimensionale Konsequenz aus dieser.

 

Sollten Kryptowährungen weiterhin interssant bleiben, können Anleger beispielsweise in einem CopyFund von der Wertentwicklung und dem Timing anderer Trader. Dies als kurzer Einschub:

Crypto Copy Fund bei eToro
Angebot von etoro: Crypto CopyFunds

 

Russland und China horten seit Jahren Gold

Russland und China haben in den vergangenen zehn Jahren mehrere tausend Tonnen Gold gekauft, soviel ist bekannt. Den beiden Staaten ist die Macht des US Dollars schon immer ein Dorn im Auge. Doch bisher lässt sich diese Macht nur schwer aufbrechen. Allerdings gibt es immer mehr Überlegungen in diese Richtung. Ein paar dieser Überlegungen den Dollar als Weltwährung abzulösen, hat ORBP bereits zusammengetragen. Einer der wichtigsten Schritte zu diesem Ziel, ist die Einführung des Öl-Handels in Yuan, der chinesischen Landeswährung. Zusätzlich steht den Verkäufern des Öls die Möglichkeit offen, statt Yuan Gold zu beziehen.

All diese Umstände zeigen deutlich auf, warum hier auf Trading-Treff bereits ein Goldkursziel von 10.000 USD als möglich angesehen wurde. Immerhin ist die Nähe des riesigen chinesischen Wirtschaftsraumes zum Gold immer wieder der Nährboden für große Kursziele. Im Jahr 2015 machte sogar ein mögliches Ziel von 64.000 USD die Unze die Runde, sollte China den Yuan mit Gold unterlegen wollen. Doch all diese Rechnungen wurden ohne die Blockchain gemacht.

 

Gold besicherte Kryptowährung für China?

Eine weitere Möglichkeit für das innovative China wäre, eine mit Gold besicherte Kryptowährung zu schaffen. Eine mit Gold abgesicherte Kryptowährung, die offiziell für den chinesischen Handel genutzt werden kann, wäre möglicherweise auf einem Schlag die stabilste und sicherste Währung der Welt. Sie würde all die Vorteile der Blockchain-Technologie mit der Sicherheit des Goldes vereinen. Zusätzlich wäre eines der Hauptprobleme von Bitcoin und Co. kein Problem mehr. Denn auch heute noch sind die meisten Kryptowährungen keine akzeptierten Zahlungsmittel, um Waren zu kaufen.

All diese Gedankengänge über eine Gold besicherte Kryptowährung sind nur Spekulation von uns, aber sie zeigen die großen Möglichkeiten der neuen Technologien auf. Sogar Staaten könnten mit den richtigen Schachzügen so neue Rahmenbedingungen für die Weltwirtschaft schaffen. Auch wenn 64.000 USD pro Unze auf diesem Wege sehr unwahrscheinlich wären, so klar wäre auch, dass Gold in diesem Szenario nicht durch die Kryptowährungen ersetzt werden würde, sondern in Symbiose das Beste aus beiden Welten verbinden könnte.

 

Die Zeiten sind spannend wie nie und wir schauen weiterhin gespannt in diese Welt.

Bis zum nächsten Mal sagen,

Christian Lukas und deepinsidehps

 

Christian Lukas

Christian Lukas beschäftigt sich seit 1998 mit der Börse. Als privater Trader handelt er in erster Linie den DAX- und den Bund-Future. Seine Spezialität ist das Volumen-Trading. Dabei wird der Kursverlauf mit dem Volumen in eine Beziehung gesetzt. Seine Webseite ist: www.trading-ideen.de

    2 Gedanken zu „Gold besicherte Kryptowährung – Revolution unseres Geldsystems?

    • 22/01/2018 um 8:54 am
      Permalink

      Hallo Christian. Danke für den Artikel.

      Kleine Ergänzung zum Thema „Goldsicherung von Währungen“:

      Zur Goldsicherung von Kryptowährungen: Die wird nicht kommen, da sie sonst dem USD Konkurrenz machen kann. Dies wird die US Regierung und die US Bänker niemals zulassen. Und die USA haben ja sogar ihre Partner in der Vergangenheit dazu angehalten ihre Währungen nicht mit Gold abgedeckt zu halten. Auf diese Art und Weise kann so viel Geld gedruckt werden wie halt gerade nötig ist um die jeweiligen und kommenden Kriege und was immer billigst zu finanzieren.

      Wer Zeit und Lust halt sollte sich das folgende Video mal anhören. Da wird auch das Thema „Goldsicherung“, nebst anderen Themen, nochmals wirklich vertieft angesprochen.. Das Video hat ansonsten nicht viel mit Kryptowährungen zu tun, obwohl die auch kurz angesprochen werden, ist aber lehrreich und gibt auf vielfältigste Art und Weise detaillierten Einblick in verschiedenste Themen um unser Geld, welcher Art auch immer (Zentralbankengeld, Vollgeld, Umlaufgeld usw):

      KenFM im Gespräch mit: Norbert Häring („Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen“):

      https://www.youtube.com/watch?v=owldI33Dy4o

      Wünsche allen eine erfolgreiche Woche / Delta_Peter

      Antwort
    • 18/01/2018 um 9:44 am
      Permalink

      Mit Sicherheit eine spannende Idee. Würde die anderen Kryptos dann aber wohl belasten.

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.