Top Edge-Aktien: Deutsche Bank, General Electric, Merck

Top Edge-Aktien: Deutsche Bank, General Electric
Top Edge-Aktien: Deutsche Bank, General Electric
 

Im folgenden finden Sie unsere neuen Top Edge-Aktien für die aktuelle Kalenderwoche. Diese wurden mit Hilfe unseres Algorithmus analysiert  und befinden sich in einer statistisch vorteilhaften Trading-Situation. Denn genau darum geht es hier. Der statistische Vorteil für Ihr Trading! Nur wer das Edge auf seiner Seite hat, kann dauerhaft Erfolg haben. Schauen wir uns nun gemeinsam die Aktie an.

 

Edge-Aktie Nr.1: Deutsche Bank AG (Abkürzung: DB / Trendrichtung: Short)

Top Edge-Aktie Deutsche Bank AG: Trendrichtung Short
Edge-Aktie Deutsche Bank AG: Trendrichtung Short
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: Deutsche Bank AG.

Die Deutsche Bank Aktie befindet sich schon seit einer längeren Weile in einem stärkeren Abwärtstrend.

Unser MTA hat nun eine Edge-Phase analysiert, von der wir profitieren wollen.

So könnte sich das mögliche Szenario zusammenstellen:

Korrigiert die DB-Aktie bis zu einem Preisniveau von 16.195€, so würde dies zu einem Trendbruch führen. Natürlich kann auch, bei einer möglichen Konstellation, auch schon vorher ein Gegentrend in die Long-Richtung entstehen.

Fällt die Aktie jedoch unter 12.53€, so würde dies unseren Edge bestätigen und wir könnten die Aktie im positiven schließen.

 

 

Edge-Aktie Nr.2: General Electric Co (Abkürzung: GE / Trendrichtung: Short)

Top Edge Aktie General Electric: Trendrichtung Short
Edge Aktie General Electric: Trendrichtung Short
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Die zweite Aktie für die kommende Handelswoche ist: General Electric Co.

Auch diese Aktie befindet sich, wie auch die Deutsche Bank AG, schon seit einer längeren Zeit in einem Abwärtstrend.

Korrigiert die Aktie weiter und erreicht 17.39$, so würde dies zu einem Trendbruch führen. Ein möglicher Gegentrend ist natürlich auch nicht auszuschließen. Dies erkennt der MTA natürlich schnell genug um reagieren zu können.

Fällt die Aktie weiter und erreicht 14.20$, so würde diese Aktie positiv zu unseren Gunsten fallen und wir können auch diese Aktie positiv schließen.

 

 

Edge-Aktie Nr.3: Merck KGaA (Abkürzung: MRK.DE / Trendrichtung: Short)

Top Edge Aktie Merck KGaA: Trendrichtung Short
Edge Aktie Merck KGaA: Trendrichtung Short
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere dritte und vorletzte Edge-Aktie ist: Merck KGaA.

Auch diese Aktie befindet sich in einem stärkeren Abverkauf.

Korrigiert die Merck Aktie bis auf 91.70€, so würde es auch in dieser Aktie zu einem Trendbruch kommen. Auch hier ist ein möglich entstehender Gegentrend nicht auszuschließen.

Fällt die Aktie jedoch und erreicht 81.2€, so würde dies zu einer positiven Bestätigung der Edge-Phase führen.

 

 

Edge-Aktie Nr.4: Procter & Gamble Co. (Abkürzung: PG / Trendrichtung: Short)

Top Edge Aktie Procter & Gamble: Trendrichtung Short
Edge Aktie Procter & Gamble: Trendrichtung Short
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Die vierte und letzte Edge-Aktie für die kommende Woche ist: Procter & Gamble.

Auch in dieser Short-Aktie gilt folgender Plan:

Korrigiert die PG-Aktie bis auf 92$, so würde der Trend brechen und die Aktie wäre nicht mehr interessant. Es ist aber bis dahin noch ein „längerer“ Weg und es kann somit auch zu einer möglichen Gegentrend-Bewegung kommen.

Fällt die Aktie jedoch und erreicht 78.1$, so würde unser Edge aufgehen.

 

WICHTIGE ANMERKUNG:

Wir haben für die kommende Woche wieder eine sehr einseitige Verteilung der Edge-Aktien.

Bis auf die Edge-Aktie von vorheriger Woche, sind alle Edge-Aktien die heute erschienen sind Short.

Bitte achten Sie auf mögliche Korrelationen zum Index und auch mögliche Korrelationen der Aktien untereinander, so dass Sie nicht zu hohes Risiko fahren und Aktien mit ähnlicher Korrelation mit einer gleichen Positionsgröße traden.

Bitte machen Sie sich die Arbeit und überprüfen sorgfältig Ihre Positionen. Sie würden ja auch nicht mit Ihrem Auto ein Rennen fahren ohne zu prüfen, dass Sie genug Benzin, Bremsflüssigkeit und andere wichtige Faktoren positiv erfüllt werden.

 

Bei Fragen oder Anliegen zu den Edge-Aktien oder bei Interesse am MTA können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hauptstadt,

Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

Juri Ostaschov
Über Juri Ostaschov 66 Artikel
Juri Ostaschov hat bereits mit 18 Jahren sein erstes Depot öffentlich gemacht. Seine Börsen-Analyse heißt "Edge-Trading" und basiert auf einem eigens entwickelten Algorithmus. Als Redakteur von statistic-trading.de filtert und veröffentlicht er auf objektive Art und Weise Aktien-Signale mit einem statistischen Vorteil.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.