Tesla hausieren – werden Shortseller unter Druck gesetzt?

Quartalszahlen im Blickpunkt

Die Aktien von Tesla legen deutlich zu
 

Die Aktien von Tesla hausieren und setzen die Shortseller unter Druck. Was genau könnte passieren?

 

Die Tesla-Aktie konnte gestern deutlich zulegen. An der Technologiebörse Nasdaq konnte das Unternehmen zweistellig gewinnen und setzte die Shortseller unter Druck. Der brisante Umstand an der Situation ist, dass Tesla die Bekanntgabe der Quartalszahlen vorziehen will. Einige Marktteilnehmer vermuten, dass diese besser als von den Analysten erwartet ausfallen könnten. Doch warum ist dieser Umstand brisant?

 

 

Hohe Leerverkaufsquote in Tesla

 

Laut Yahoo Finance waren am 28. September 2018 über 28 % der Aktien aus dem Float leerverkauft. Dadurch könnte im Falle von tatsächlich stärkeren Zahlen nochmals deutlich Druck auf diese Positionen entstehen. Immerhin haben Leerverkäufe ein theoretisch unbegrenztes Risiko. Daher dürften die Quartalszahlen von Tesla in der Tat ein echtes Highlight werden. Nach den letzten schwierigen Wochen könnte Elon Musk mit seinem Unternehmen positiv punkten. Dafür sollten die vorgezogenen Zahlen zum letzten Quartal allerdings bestenfalls nicht doch noch enttäuschen. Dann könnte als nächstes Ziel die 200 Tage Linie im auf dem Plan stehen.

Bereits gestern zeigte ORBP wie deutlich Tesla den Markt überrollen könnte. Sowohl für Aktionäre, wie auch für Shortseller dürften die heutigen Zahlen mit großer Spannung erwartet werden.

Tesla Zahlen früher – Kommen Gewinne?

deepinsidehps
Über deepinsidehps 364 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.