Siemens befindet sich im Umbruch

 

Nicht nur General Electric macht das veränderte Umfeld zu schaffen, sondern auch Siemens verspürt den Anpassungsdruck. Schon vor Wochen hatte der Konzern angekündigt 6900 Stellen in seiner Kraftwerks- und Antriebssparte abzubauen. Trotz aller Kritik denke ich ist es der richtige Schritt, denn ein einfach weiter so funktioniert nicht mehr. Der Konzern muss heute die Weichen stellen, um sich der Zukunft stellen zu können. Ein negatives Beispiel, bei dem solche Schritte gerade erst unternommen werden ist GE und der Aktien Chart sieht miserabel aus. Siemens befindet sich im Umbruch, doch das was jetzt entschieden wird, kann helfen den Konzern Zukunftsfest zu machen.

Schauen wir uns jetzt einmal den Chart der Aktie an.

Siemens befindet sich im Umbruch, auch der Aktienchart?

SIE Point and Figure Chart, Bar Monats Chart: Noch regieren die Bullen
SIE Point and Figure Chart, Bar Monats Chart: Noch regieren die Bullen

Der Chart von SIE sieht im Gegensatz zu dem von GE recht gut aus. Im Point and Figure Quartals Chart sind die Bullen noch eindeutig am Ruder, was ein positives Zeichen ist. Das Simple Buy Signal ist noch aktiv und ein Gegensignal scheint noch in weiter Ferne zu liegen.

 

 

Im Bar Chart ist weiterhin der Ausbruch aus dem xxxxxl Dreieck, dass Ton angebende Element, auch wenn die Aktie im Moment am korrigieren ist.

Zoomen wir nun in den Monats Chart hinein, so dass wir ein wenig mehr erkennen können.

SIE Bar Monats Chart: Ein ABCD Pattern bahnt sich an
SIE Bar Monats Chart: Ein ABCD Pattern bahnt sich an

Im Moment hält sich der Aktie an der Value Zone (VZ) auf, doch die bisherige Price Action lässt darauf schließen, dass auf der Unterseite noch ein wenig fehlt. In den Chart passt, rein vom optischen her, sehr gut ein ABCD Pattern, dessen Endpunkt D bei ca. € 102,- je Aktie liegt.

Hier im Chart gibt es zwei Wermutstropfen, der eine ist, dass mit der Ausformung eines ABCD Patterns vorerst ein Trendbruch einhergeht und dieser Umstand die Position der Bären stärken wird. Der andere Punkt ist, dass das Impuls System, dass als ein Ampelsystem zu verstehen ist, im Moment auf „only Short“ steht. Das bedeutet es sind nur Verkaufspositionen zulässig oder die Seitenlinie aber auf keinen Fall Kaufpositionen.

Wenn die Aktie weiter korrigiert und den möglichen Punkt D anläuft kann man in diesem Bereich nach Kaufsignalen Ausschau halten, solang folgende Voraussetzung erfüllt ist: Das Impuls System muss mindestens im Neutralen Bereich stehen, damit eine Kaufposition erlaubt ist.

Der Konzern Siemens befindet sich im Umbruch, doch die Aktie ist langfristig gesehen, bezogen auf den Point and Figure Chart, noch immer attraktiv und ein Umbruch im Chart ist noch weit entfernt.

 

 

ORBP
Über ORBP 340 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.