Rettung für Teile von Gerry Weber: Aktienkurs profitiert

Kursgewinne im Visier

Gerry Weber: Die Zeit ist reif
Gerry Weber: Die Zeit ist reif
 

Die jüngsten Meldungen zum Unternehmen Gerry Weber waren für langjährige Aktionäre erneut kein Grund zur Freude. Der Insolvenzantrag und damit verbunden der Einbruch des Aktienkurses spiegelte die schlechte Entwicklung des Geschäfts wider. Nun wird nach einer Lösung gefunden und womöglich ist hier eine Rettung für Teile von Gerry Weber in Reichweite.

 

Interessenten für Hallhuber

 

Eine kurze Adhoc-Mittelung sorgt heute für Schlagzeilen. Gerry Weber soll nach dgap und weiteren Medienberichten, wie beispielsweise in der Fachpresse von Fashionunited zu lesen, mit einem Investor in näheren Verhandlungen stehen. Dabei geht es um eine so genannte „Brückenfinanzierung“, die vorrangig dem weiteren Betrieb des Geschäfts der Marke „Hallhuber“ dienen soll. In diesem Zusammenhang wird auch über einen Kauf, also die Herauslösung der Marke aus dem Gerry Weber Konzern debattiert. Damit wäre der Gerry Weber International AG erst einmal sehr geholfen, was sich positiv auf den heutigen Aktienkurs auswirkt.

 

Modefirma Gerry Weber vor dem Aus? Kursrutsch und Sanierungsfall

 

Aktienkurs profitiert

 

Direkt nach dieser Pressemitteilung konnte der Kurs stark anziehen und zweistellige Gewinne ausweisen:

 

 

Das Volumen hat jedoch in der vergangenen Stunde wieder nachgelassen. Eine nachhaltige Entwicklung kann man vor der Beendigung der Gespräche schwer ableiten. Es lohnt allerdings ein Blick auf das übergeordnete Chartbild von einem Monat, in dem der Absturz ebenso, wie die aktuelle Möglichkeit einer Bodenbildung, sehr gut zu sehen sind:

 

 

Aktionäre müssen den Wert vermutlich nicht gänzlich abschreiben. Ein echter Turnaround würde jedoch erst wieder bei einem Aktienkurs über 2 Euro vollzogen sein. Dies wären rund 300 Prozent Aufschlag vom derzeitigen Kursniveau.

 

Bleiben Sie vorsichtig und arbeiten Sie hier nur mit kleinen Stückzahlen im Sinne Ihres Risikomanagements,

Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Bernecker1977
Über Bernecker1977 180 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Mueller. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.