OSRAM Licht AG im freien Fall – Reaktion sollte übertrieben sein

Aktienanalyse mit Ausblick

Glühlampe
Glühbirne bringt Licht
 

Die OSRAM Licht AG meldete am 24.04.2018, dass die bisher gesteckten Ziele wohl nicht zu erreichen sind. Diese Nachricht schlug hohe Wellen und die Aktie des Lichtherstellers brach förmlich ein. Stellt der Rücksetzer damit eine Einstiegschance dar, oder wird die OSRAM Licht AG im freien Fall bleiben?

Eines steht schon heute fest, in den reduzierten Jahreszielen konnte wohl kein Marktteilnehmer etwas positives erkennen. Sowohl Analysten wie auch Privatanleger hatten scheinbar in keiner Weise mit diesem Ausblick gerechnet. Aus diesem Grund bleibt die Frage offen, ob das Schlimmste für die Aktie nun überstanden ist, oder der Druck weiter anhalten wird.

Schauen wir uns zuallererst gemeinsam an, was die OSRMA Licht AG (WKN: LED400) genau macht.

 

OSRAM Licht im Kurzprofil

Um die Geschäftsfelder der OSRAM Licht zu beleuchten, finden Sie hier einen Auszug aus dem Unternehmensprofil:

Als weltweit führender Lichthersteller mit einer über 100-jährigen Geschichte bietet OSRAM vorwiegend halbleiterbasierte Produkte und Technologien für unterschiedlichste Hightech-Anwendungen: von Virtual Reality über Fahrerassistenzsysteme bis hin zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten…

Dabei teilt OSRAM ihr Tätigkeitsfeld in 4 Business Units auf:

Specialty Lighting (SP)

Die Business Unit SP bietet ein breites Spektrum an Lampen und Systemen für diverse Branchen und Spezialanwendungen an. Gemessen am Umsatz ist das größte Geschäftsfeld die Automobilbeleuchtung, mit traditionellen und LED-Produkten sowie innovativen Laser-Technologien…

Opto Semiconductors (OS)

Die Business Unit OS entwickelt, produziert und vermarktet Produkte rund um die Technologie optischer Halbleiter. Dazu gehören sowohl LED, die sichtbares Licht für unterschiedlichste Beleuchtungsanwendungen erzeugen, als auch andere Optohalbleiter, die nicht sichtbares Licht emittieren oder eintreffendes Licht empfangen und in Signale umsetzen…

Digital Systems (DS)

Die Business Unit DS ist Anbieter traditioneller elektronischer Betriebsgeräte und LED-Treiber, LED-Module, Light-Engines (Kombination aus LED-Modul und elektronischem Steuergerät) sowie Lichtmanagementsysteme. Mit unseren digitalen Beleuchtungskomponenten, Softwareprodukten und Systemen unterstützen wir unsere Kunden bei der Planung und Realisierung von Projekten für intelligente Gebäudeautomation und das Internet der Dinge (IoT)…

 

Lighting Solutions (LS)

Die Aktivitäten der Business Unit LS umfassen das Leuchten- und Lösungsgeschäft von OSRAM. Dazu gehören sowohl die Herstellung und der Vertrieb von Leuchten als auch die Konzeption und Umsetzung von Beleuchtungslösungen in der Innen- und Außenbeleuchtung sowie das Servicegeschäft…

Quelle OSRAM Group

 

Mit diesen Gesamtüberblick bekommt man einen Einblick, wo der weltweit führende Lichthersteller aktiv ist. In jedem Falle scheint OSRAM gut auf den digitalen Wandel und die zukünftigen Anforderungen vorbereitet zu sein. Doch warum ist die Aktie dann im freien Fall?

 

OSRAM Licht mit Problemen

 

OSRAM ist eine Erfolgsstory der deutschen Börsenlandschaft. Die Aktionäre der ersten Stunden können sich über starke Zugewinne in den letzten Jahren freuen. Und auch das Jahr 2018 begann eher stark. Der Vorstand kommunizierte ein Wachstumsziel im Umsatz von 5,5 – 7,5 Prozent und peilte ein EBIDTA von 700 Millionen Euro an. Dieser Ausblick wurde nun zusammengestrichen.

 

Zurzeit erwartet die Geschäftsführung nun ein Umsatzwachstum von 3 – 5 Prozent und ein EBIDTA von 640 Millionen Euro. Damit reagierte die Führungsspitze von OSRAM Licht auf den nachteiligen Einfluss des Wechselkurses zum US-Dollar und die schwächer als erwarteten Geschäfte.

 

Allerdings stellt sich die Frage, ob die Reduzierung des Ausblicks eine solche Reaktion in der Aktie rechtfertigen kann.

 

OSRAM Licht Aktie als Kaufchance

 

Grundsätzlich sind die Zeiten an den Börsen eher stürmisch. Überreaktionen gehören seit ein paar Wochen zum Alltag. Auch aus diesem Grund lässt sich das Timing für einen Einstieg in die Aktie von OSRAM Licht nur schwer bestimmen.

Allerdings lässt sich sagen, dass die Reduzierung des Ausblicks einen Rücksetzer in dieser Höhe eher nicht rechtfertigen kann. Selbst wenn diese Senkung der Prognosen, wie im Falle OSRAM, wirklich völlig überraschend kam.

OSRAM Licht AG im freien Fall - Aktie unter 50 Euro
OSRAM Licht AG im freien Fall

Sollte das Management von OSRAM keine weitere Senkung der Planzahlen im Jahr 2018 verkünden müssen, könnte das aktuelle Kursniveau in der Tat eine günstige Kaufgelegenheit sein. Mutige Anleger und Trader könnten knapp über 40 Euro einen guten Einstieg finden. In dieser Region ist der Rücksetzer dann eine klassische 50 % Korrektur von den Höchstkursen.

Firmenlenker verkaufen weniger Aktien – Insider als Kursbarometer?

deepinsidehps
Über deepinsidehps 389 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.