Osram Licht-Aktie | Analystenstimmen und Kursziele

Glühlampe
Glühbirne bringt Licht
 

Die in München ansässige Osram Licht AG ist der weltweit führende Lichthersteller. Das Unternehmen hat mittlerweile eine über 100 Jahre dauernde Geschichte. Dabei stößt der MDax-Konzern im Rahmen der Digitalisierung in immer neue Bereiche unseres Lebens vor.

 

Osram Licht AG im Profil

Ob im Bereich Autonomes Fahren, Kommunikation oder Entsperrung von Mobiltelefonen, Osram ist mittlerweile auf vielen Gebieten zu Hause. Denn neben den Fahrerassistenzsystemen, gehört auch die virtuelle Realität bereits zum Geschäft der Bayern.

Das Kerngeschäft unterteilt sich dabei in 4 Units.

Specialty Lighting

Opto Semiconductors

Digital Systems

Lighting Solutions

In diesen Bereichen werden zum Beispiel Lasersysteme entwickelt und vertrieben oder die Ausstattung für die Beleuchtung in unseren Autos geliefert. Außerdem wird für die Reinigung von Gasen und Flüssigkeiten UV-Technologie bereitgestellt.

Vor allem die Reinigung von Flüssigkeiten könnte in den nächsten Jahren an Bedeutung zulegen. Die Verschmutzung der Wasserreserven ist schon heute ein großes Thema.

Während Specialty Lighting weiterhin den größten Umsatzbeitrag im Konzern leistet, sind die Wachstumsraten zurzeit im Bereich Opto Semiconductors am höchsten. Damit könnte der Bereich der optischen Halbleiter einen immer größeren Beitrag in den nächsten Jahren liefern.

Quelle der Zahlen

 

Osram Licht zuletzt sehr schwach

In den letzten Tagen musste Osram kräftig Federn lassen. Die Aktie verlor deutlich mehr als die Hälfte Ihres Börsenwertes und stellt Anleger damit vor schwierige Entscheidungen. Immerhin besagt eine alte Börsenweisheit, dass man die schwachen Aktien verkaufen soll, während man an den starken festhält. Und eines kann man über die Osram-Aktie sagen – sie ist wirklich schwach.

Die Anleger reagieren damit auf die erneute Gewinnwarnung bei Osram.

 

Was sagen die Analysten zur Osram Licht-Aktie?

Die Experten von der Baader Bank sehen die Aktie von Osram eher bullish. Finanzanalyst Hollfelder belässt den Wert trotz der Gewinnwarnung auf „Buy“ und sieht das Kursziel bei 45 Euro und damit deutlich über dem aktuellen Kurs. Allerdings kappte Hollfelder seine Gewinnschätzung nach der zweiten Reduzierung der Jahresziele ebenfalls.

Die Analysten von der UBS erwarten für die Osram-Aktie ein Kursziel von nur 38 Euro. Sven Weiher, Analyst bei UBS, sieht kurzfristig einige Belastungsfaktoren auf den Lichtspezialisten zukommen und nimmt Osram Licht von „Buy“ auf „Neutral“ zurück. Allerdings ist Weiher damit immer noch bullisher, als die Analysten der Nord LB.

Das Analystenhaus Nord LB sieht das Potenzial der Aktie hingegen bereits bei 35 Euro ausgereizt. Die Finanzanalysten sehen die Aktie auf Sicht von 12 Monaten damit bereits fast fair bewertet. Analyst Wolfgang Donie belässt die Einstufung auf Halten und traut der Aktie kaum Potenzial zu.

 

Analysten-Prognose vom 04.07.2018

 

Analysten-Prognose vom 31.05.2018

Osram Analystenstimmen und Kursziele von 3 Banken
Osram Licht Analystenstimmen und Kursziele vom 31.05.2018

 

Fazit

Die Analystenschätzungen zur Osram Licht AG sind sehr unterschiedlich. Die Schätzung liegen zum Teil um 28 % auseinander.

Die durchschnittliche Schätzung für das Kursziel liegt bei 39,33 Euro und damit deutlich von 70,66 Euro entfernt. Die 70,66 Euro waren die Schätzung aus unserem letzten Update zur Osram Licht-Aktie. Damit ist erkennbar, dass die Analysten von der Reduzierung der Jahresprognose aus heiterem Himmel getroffen wurden.

 

Freenet-Aktie | Analystenstimmen und Kursziele

 

Quelle der Kursziele finanztreff

Redaktion
Über Redaktion 94 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.