Nordex SE – Kurse unter 5 Euro denkbar?

Nordex Windkraft
Windkraftrad
 

Die Nordex-Aktie macht in letzten Tagen Freude. Nach einer starken Rallye kam der Wert zwar wieder zurück, doch konnte sich die Aktie nun wieder fangen und die 10 Euro Marke zurückerobern. Heute steht die Aktie allerdings wieder unter Druck? Wie könnte es weiter gehen? Diese Elliott-Wellen-Analyse gibt Aufschluss.

 

Im Verlauf seit meiner letzten Analyse konnte sich die Aktie von Nordex ein klein wenig stabilisieren können. Ungeachtet dieser sich seitlich ausformenden Bewegung (b) spielt sich das Geschehen indes im Rahmen einer größeren abwärts-gerichteten Korrektur (D) ab.

 

Nordex SE Chart nach Elliott-Wellen vom 31.10.2017
Nordex SE Chart, 31.10.2017

 

Der obere Langzeitchart nach Elliott-Wellen zeigt meine diesbezügliche Sichtweise auf. Dieser Chart zeigt allerdings auch die seit fast 15 Jahren währende Korrektur, welche sich als schon fast monumentales Triangle (A-B-C-D-E) ausbildet, auf.

 

Nordex SE Aktie Elliott Wellen Ausblick:

Momentan bildet sich noch Welle (D) des sehr großen Triangles (A-B-C-D-E) aus. Diese für sich dreiteilig (a-b-c) ausformende Welle befindet sich in Welle (b) und damit in einer Korrektur innerhalb der Korrektur. Ausgelöst wurde diese Korrektur durch das punktgenaue Aufsetzen auf dem 0.62 Retracement bei 6.88 €. Wie für eine „B“ nicht unüblich, bildet sich (b) selbst als Triangle (A-B-C-D-E) aus.

Nordex-Aktie | Analystenstimmen und Kursziele

 

Diese Formation wird sich noch bis in das vierte Quartal des Jahres hinziehen und erst dann eine richtungsweisende Entscheidung zulassen. Die darauffolgende und Welle (D) abschließende (c) setzt den Anteilsschein noch einmal kräftig unter Druck. Das idealtypische Ziel von (c) liegt, in dieser Formation, auf der 0.62-Unterstützung bei simulierten 4.83 €. Zusätzlich zudem massiv unterstützt wird dieser Bereich durch die auf ca. gleichem Niveau liegende untere rote Trendlinie.

 

Nordex SE Chart nach Elliott-Wellen vom 10.07.2018
Neue Nordex-Prognose nach Elliott-Wellen

 

Wie immer gibt das unterhalb liegende Zeitlineal Anhaltspunkte über den temporären Verlauf von Welle (D). Demzufolge ist vom Abschluß dieser Welle nicht vor Ende 2019 auszugehen. Nach vollendeter (D) wird die sich anschließende große (E) die Notierungen noch einmal kräftig steigen lassen. Wie der Chart es zeigt, wird sich gemessen an der Historie, der Anstieg in überschaubaren Grenzen halten.

 

Fazit nach Elliott-Wellen

Die Aktie von Nordex befindet sich sehr tief im Korrekturmodus. Ein kleineres bis 18 € reichendes Kaufsignal würde oberhalb des 0.38 Retracements (12.89 €) entstehen. Von längerfristigen Engagements rate ich dementgegen noch ab. Sichern Sie auf dem 0.62 Retracement bei 6.88 € ab.

Henrik Becker
Über Henrik Becker 42 Artikel
Henrik Becker bietet seit 2005 in seinen regelmäßig erscheinenden Publikationen Prognosen zu Aktienindices; Währungspaaren und Rohstoffen an. Dabei liegt der Fokus seiner Arbeit auf dem mittleren bis sehr langfristigen Bereich. Die Grundlage der Prognosen wird durch die Elliott-Wellen-Theorie gebildet.

4 Kommentare

  1. Ihre technische Analyse zeigt, was eine solche Analyse wert ist, N i c h t s!!
    Schauen Sie doch mal die Zukunft von Nordex an, der Auftragseingang im 1.Halbjahr 2018
    von 2,1 Giga!!

    Da das 2.Semester erfahrungsgemäss noch stärker ist, können Sie ja mal 1und 1 zusammenzählen, Ihre Wave Wellen sind Fiktion!!!

    • Mag sein, dass es am Ende anders kommt. Aber ein Auftragseingang entscheidet nicht über den Aktienkurs. Sonst wären alle Anleger reich… 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.