Nordex ist ein spekulativer Kauf – Rückzug der Leerverkäufer

 

Geehrte Leser, vor ein paar Wochen stellte ich Ihnen das Konzept des Risikofaktors vor. Sie konnten seitdem verfolgen, wie gut die Interpretation bisher passte. So schrieb ich zuletzt am 22.12.2017 zu ADVA Optical folgendes:

Dieser Umstand ist bei genauerem Blick auf die Aktien auch verständlich, allerdings eröffnet diese Situation für Shortpositionen ein sehr hohes Risikopotenzial. Positive Nachrichten bei Adva könnten eine Lawine von Eindeckungen anstoßen und damit ein wahres Kursfeuerwerk auslösen.

Ein Blick auf den Chart genügt, um zu erkennen, dass der Risikofaktor zu recht deutlich vor Shortpositionen in ADVA Optical warnte. Was genau der Risikofaktor ist, erfahren Sie in diesem Artikel. Und heute gibt es deutliche Zeichen bei der Aktie von Nordex. Aus Sicht des Risikofaktors, ist Nordex ein spekulativer Kauf. Schauen wir uns die Situation in Nordex nun genauer an.

 

Nordex – Leerverkäufer fallen zurück

Der Risikofaktor berechnet sich über einen Algorithmus aus verschiedenen Einflussgrößen. Unter anderem werden das Interesse der Kleinanleger und die Shortquote der Großanleger betrachtet. In der Nordex-Aktie findet aktuell ein spanender Abfall dieses Risikofaktors statt. Ein solch deutlicher Rücksetzer in so kurzer Zeit, ist tatsächlich selten. Schauen wir uns zusammen das Chartbild an.

 

Nordex ist ein spekulativer Kauf
Risikofaktor fällt deutlich in der Nordex-Aktie

Der Faktor hat sich in den letzten 4 Wochen halbiert. Dieser Umstand ist durchaus interessant und würde rein technisch deutliches Aufwärtspotenzial eröffnen. Natürlich gilt auch hier, dass an der Börse immer alles passieren kann. Allerdings ist die Ausgangslage aus dem Risikofaktor eine sehr Gute. Nun schauen wir uns den letzten Monat in der Aktienentwicklung noch einmal genauer im Tageschart an.

 

Nordex ist ein spekulativer Kauf
Nordex – Tageschart

Auch hier stehen die Amplen bisher auf grün.

 

Risikofaktor fällt – Nordex ist ein spekulativer Kauf

Fundamental treibt mir wirklich gar nichts in Aktien der Nordex SE. Doch fundamentale Kennziffern sind keine Vorlaufindikationen. Dementsprechend nüchtern interpretiere ich die aktuelle Situation rein technisch als interessant. Spekulative Anleger, die sich des Risikos bewusst sind, könnten Nordex nun auf jeden Fall auf die Watchlist legen. Zusätzlich zum Risikofaktor, sieht auch die PRIMex Chartanalyse in nicht allzu fernen Regionen eine Chance auf Kursanstiege. Sollte der Risikofaktor bis dahin nicht deutlich ansteigen, wäre es ein zusätzliches Indiz für eine Entspannung in der stark zurückgekommenen Aktie von Nordex.
Bis zum nächsten Mal,

deepinsidehps

deepinsidehps
Über deepinsidehps 271 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.