Nordex – Chartanalyse in einem schwierigen Umfeld

 

Die Aktie der Nordex SE konnte seit ihrem Abprall an der PRIMex Abwärtstrendlinie keine Fahrt aufnehmen. Zuletzt verharrte die Aktie unter der fallenden Abwärtstrendlinie. Damit ist das Aufwärtspotenzial der Aktie weiterhin durch diese Hürde begrenzt. Des Weiteren gab es zuletzt kritische Töne von JPMorgan.

JPMorgan enttäuscht von Auftragsentwicklung im Windgeschäft

Analyst Akash Gupta von JPMorgan sieht schlechte Zeichen für die Entwicklung in den europäischen Windkraftunternehmen in den Zahlen von General Electric. Dem Analyst gefiel vor allem die Auftragsentwicklung in der betreffenden Sparte bei General Electric nicht. Zudem kam es zu einem unerwartet hohen Preisdruck am US-Markt. Der durchschnittliche Verkaufspreis in der Windsparte fiel deutlich und war „eine große Überraschung“. Den genauen Wortlaut der dpa-AFX Meldung zu den Windkraftunternehmen können Sie hier nachlesen.

Tatsache ist, dass es schon länger nicht mehr rund läuft in der Windbranche. Allerdings sind diese Informationen im Kurs bereits verarbeitet. Daher interessiert mich vor allem der technische Ausblick. Aus diesem Grund schauen wir nun auf die Charttechnik der Nordex SE.

PRIMex Chartanalyse zu Nordex

Wie Sie auf dem folgenden Chart sehen können, ist die Nordex-Aktie weiterhin nicht in der Lage, die wichtige Hürde nach PRIMex zu überspringen.

Nordex Chartanalyse
PRIMex-Chartanalyse Nordex

In der letzten PRIMex Analyse zu Nordex wurde bereits auf diese wichtige Zone, damals lag diese bei 11,50 Euro, hingewiesen. Und auch die letzten Tage konnten daran nichts ändern. Für mich gilt daher bis zur Überwindung der 11,34 Euro, dort befindet sich der Abwärtstrend nach PRIMex, weiterhin eine abwartende Haltung. Erst wenn diese Marke auf Schlusskursbasis gebrochen werden kann, wäre der Weg aus Sicht der PRIMex-Chartanalyse frei für die Nordex-Aktie.

Allerdings hätte auch dieser Trade ein eher schlechtes Chance-Risiko-Profil. Immerhin wäre der initiale Stop-Loss aktuell unter 6,27 Euro! Damit sind nur sehr mutigen Investoren die Türen geöffnet worden.

Hier sehen Sie die weiteren Rahmendaten zur PRIMex-Analyse.

Chartanalyse Nordex
PRIMex-Chartanalyse Nordex

 

Es bleibt in jedem Falle spannend um den deutschen Windanlagenbauer. Sollten sich weitere vielversprechende Charts nach PRIMex ergeben, werde ich wie gewohnt an dieser Stelle berichten.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 301 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.