Leerverkäufer in Evotec, Nordex und Deutsche Bank – Risikobewertung für Ihr Trading

Aktuell sind gerade die drei Aktien Evotec, Nordex und Deutsche Bank von hohem Interesse für Kleinanleger. Diesen Umstand erkennen natürlich auch die Profis am Kapitalmarkt und Hedgefonds wie auch andere Kapitalsammelstellen sehen dann oftmals in solchen Werten hohe Chancen auf gegensätzliche Positionen. Leerverkäufer in Evotec, Nordex und Deutsche Bank Aktien sind daher aktuell von besonderem Interesse für mich.

In den nächsten Wochen werde ich diese Marktmechanismen etwas intensiver beobachten und hier auf Trading-Treff von Leerverkäufen (Shortpositionen) in den nachgefragten Einzelwerten berichten. Allerdings ist das noch nicht alles. Zusätzlich werde ich dabei die Shortquoten und die Nachfrage im Börsenweb in Verbindung bringen. In meinen Augen sind vor allem die Aktien anfällig für einen Kursrutsch, die besonders bei Kleinanlegern „in“ sind. Daher werde ich die Quote der Leerverkäufe in Relation zum Kleinanlegerinteresse bringen. Über einen Algorithmus wird dabei dann ein Risikofaktor ermittelt und in der Artikelserie dargestellt.

 

Die Idee zur Risikobewertung aus Leerverkaufsquoten

Immer wieder gibt es viel Bewegung an den Kapitalmärkten. Sowohl die Kurse, wie auch die Meinungen können manchmal von Stunde zu Stunde und Tag zu Tag komplett umschlagen. Um in diesen Zeiten als Trader zu bestehen, empfiehlt es sich, den Märkten systematisch zu begegnen. Da die Positionierungen der echten Profis eher zäh verlaufen, sind diese ein guter Ankerpunkt, um die Risiken einzelner Aktien zu bewerten.

Allerdings sind auch die Profis alles andere als unfehlbar. Oftmals entsteht erst durch eine Fehlpositionierung der breiten Masse eine echte Chance für die Profi-Trader. An der Stelle kommt nun die neue Serie hier auf Trading-Treff ins Spiel. Über einen Algorithmus werden die Leerverkaufsquoten in Verbindung zur Marktmeinung der breiten Masse gebracht. Dabei werden natürlich Vereinfachungen vorgenommen, da es keine täglichen Umfragen in ausreichender Stichprobengröße zu diesen Aktien geben kann. Die Leerverkäufer in Evotec, Nordex und Deutsche Bank werden nun unter die Lupe genommen.

 

Risikobewertung Deutsche Bank Aktie

Laut der Datenbank des Bundesanzeigers, existieren (Stand Vormittags, 20.11.2017) aktuell nur 2 Positionen in Höhe von 1,83 Prozent des Grundkapitals in Netto-Leerverkaufspositionen. In Euro ausgedrückt ist dieser Wert natürlich nicht ganz unwesentlich. Allerdings ist das Interesse der Profi-Trader damit deutlich geringer als in den beiden verbleibenden Werten.

Risikobewertung Evotec Aktie

Bei der Aktie von Evotec sieht das schon ganz anders aus. Aktuell existieren 5 Shortpositionen in Höhe von 4,23 Prozent des Grundkapitals. Dieser Wert kann als recht hoch beurteilt werden. Gleichzeitig ist Evotec gerade bei Kleinanlegern sehr beliebt. Dieser Umstand macht den Wert anfällig für deutliche Korrekturen.

Risikobewertung Nordex Aktie

Die Krone im Ranking der Risikobewertung hat aktuell Nordex auf und 9 große Player an der Börse eingeladen Shortpositionen aufzubauen. Ganze 9,24 Prozent des Grundkapitals sind leerverkauft worden. Zusätzlich dazu hat die Nordex Aktie sehr viele Kleinanleger in ihren Bann gezogen. Dieser Umstand zeigt sich auch in dem Schaubild zur Auswertung.

Leerverkäufer in Evotec, Nordex und Deutsche Bank
Risikomatrix aus Netto-Leerverkaufspositionen

Fazit zur Risikobewertung von Netto-Leerverkaufspositionen

Von den drei oben genannten Aktien stellen vor allem Nordex-Aktien weiterhin eine echte Gefahr dar. Allerdings sorgt die extrem hohe Quote an Leerverkäufen früher oder später auch für gute Chancen auf Erholung. Sollte ein Trend zum Abbau dieser Positionen einsetzen, dürfte die Aktie sprunghaft ansteigen. Noch sieht es allerdings sehr gefährlich aus für die Aktie von Nordex.

Leerverkäufer in Evotec, Nordex und Deutsche Bank werden immer wieder auftreten. Aber auch andere Aktien von Interesse werden in den nächsten Wochen nicht zu kurz kommen.

Ich werde zukünftig unregelmäßig Updates verfassen. Wenn Sie keines verpassen wollen, oder diese sogar vorzeitig haben wollen, dann registrieren Sie sich doch im Newsletter. Aber auch ein Blick auf mein Autorenprofil wird Ihnen weiterhelfen.

 

deepinsidehps

 

deepinsidehps

"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.