Heidelberger Druckmaschinen-Aktie | Analystenstimmen und Kursziele

Kursprognosen der Finanzprofis

Druckmaschine der Heidelberger Druckmaschinen AG
Heidelberger Druckmaschinen AG
 

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist ein Hersteller von Druckmaschinen. Der Unternehmenssitz ist im Baden-Württembergischem Heidelberg und die Aktie notiert im SDAX. Das Unternehmen befindet sich im Zuge der Digitalisierung in einem Transformationsprozess.

 

Der Bereich der Druckmaschinen ist im Zuge der Digitalisierung unter Druck gekommen. Diesen Druck verspürt auch das SDAX-Unternehmen aus Heidelberg. Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat die Zeichen der Zeit erkannt und befindet sich in einer Umbauphase.

 

Heidelberger Druckmaschinen AG im Profil

Das Unternehmen ist seit 160 Jahren am Markt. Die Stärke der Aktiengesellschaft liegt dabei im Bereich der Bogenoffset-Druckmaschinen. Mit einem Marktanteil von 40 % ist die Heidelberger Druckmaschinen AG nach eigenen Angaben sowohl Markt- wie auch Technologieführer.

Die Gesellschaft hat in den letzten Jahren den Umbau zu einem Konzern, der in der Digitalisierung bestehen kann begonnen. Dabei legt die AG auf folgende Bereiche wert:

  • Produkte für Druckvorstufe
  • Druck und Weiterverarbeitung
  • Service und Verbrauchsmaterialien
  • Softwarelösungen

Das Unternehmen ist weltweit mit Vertriebspartnern an 250 Standorten in 170 Ländern für die Umsetzung der Kundenwünsche vor Ort. Der Umsatz belief sich im Jahr 2017/2018 bei 2,4 Milliarden Euro bei einem EBITDA 172 Millionen Euro.

Quelle der Zahlen

 

Die Heidelberger Aktie am Markt

Seit der Finanzkrise befindet sich die Aktie in einer Seitwärtsbewegung auf tiefem Niveau. Im Jahr 2012 wurde der bisherige Tiefpunkt bei knapp unter einem Euro markiert, um sich im Laufe der Folgejahre auf bis zu 3,60 Euro zu erholen. Zuletzt zeigte sich die Aktie allerdings wieder schwächer und notiert unter 2,50 Euro.

 

Was sagen die Analysten in den letzten Wochen?

Das Analystenhaus CFRA sieht die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen bei 2,80 Euro fair bewertet. Damit wurde der vorherige Ausblick von 3,10 Euro um 0,3 Euro gesenkt. Analyst Firdaus Ibrahim reagierte damit auf die geringere Umsatz und Margenerwartung.

Finanzanalyst Thorsten Reigber ist deutlich optimistischer für die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen. Der gestiegene Auftragseingang stimmt den Analysten aus dem Hause der DZ Bank positiv. Er behält die Aktie von Heidelberg auf „Kaufen“ mit einem Ziel von 3,30 Euro.

Am optimistischsten sieht Analyst O’Donoghue von der Berenberg Bank die Aktie des Spezialisten für Druckmaschinen. Er sieht Fortschritte bei der Heidelberger AG und hat einen positiven Gesamteindruck. Demnach belässt er die Aktie auf „Kaufen“ und sieht ein realistisches Kursziel von 4 Euro auf Sicht von 12 Monaten.

 

Analystenprognose – Stand 05.09.2018

Heidelberger Druckmaschinen Analystenstimmen und Kursziele
Heidelberger Druckmaschinen Analystenstimmen und Kursziele in einem Chart

 

Fazit

Auch in den Kurszielen der Analysten ist die Verunsicherung über die zukunft der Heidelberger Druckmaschinen AG zu spüren. Zwischen der Prognose der Berenberg Bank und dem Kursziel von CFRA liegen über 40 % Differenz in der Bewertung des Unternehmens.  Das durchschnittliche Kursziel der 3 Analysten-Prognosen liegt bei 3,36 Euro und damit 40 % über dem aktuellen Kurs der Aktie.

Heidelberger Druck überrascht mit neuer Produktidee

 

Quelle der Kursziele finanztreff

Redaktion
Über Redaktion 155 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.