General Electric – das sieht nicht gut aus

Gelingt der GE-Aktie die Wende?

Turbinen-Maschine von General Electric
Turbinen-Maschine von General Electric
 

Die Aktie des ehemaligen Anlegerlieblings General Electric sieht nicht gut aus. Weiterhin steht der riesige amerikanische Mischkonzern deutlich unter Druck. Der Chart spricht weiterhin Bände.

 

General Electric ist angeschlagen und befindet sich auch in den letzten Tagen unter Druck. Der Abwärtstrend scheint ungebrochen und die Anleger fliehen scheinbar aus dem Wert. Allerdings könnte es demnächst Neuigkeiten von der Aktie geben. Immerhin steht GE mit der deutschen Siemens in Konkurrenz um große Umsätze im Irak. Dabei handelt es sich um Aufträge im Bereich von Milliarden. Wie das Handelsblatt berichtet, wird GE nach der Siemens AG ebenfalls ein Angebot abgeben.

Kann die Aktie von GE wieder drehen?

Für Aktionäre sind gute Nachrichten zur Zeit dringend nötig. General Electric hat sich in den letzten 12 Monaten nochmals halbiert.

GE - 1-Jahres-Chart vom 26.09.2018
GE – 1-Jahres-Chart

 

In den letzten 2 Jahren, verlor das Unternehmen sogar 2/3 seines Börsenwertes.

GE - 10-Jahres-Chart vom 26.09.2018
GE – 10-Jahres-Chart

 

Eine extrem wichtige charttechnische Hürde kommt ebenfalls in Sichtweite. Die Aktie nähert sich rasant den Tiefstkursen aus dem Jahr 2009. Damals stand die Finanzwelt vor dem Abgrund im Zuge der Lehman-Pleite. Allerdings könnte sich die Aktie durch einen möglichen Großauftrag durchaus etwas erholen. Doch noch ist nichts entschieden und die Aktionäre von GE müssen hoffen.

Auferstehung von General Electric? Neuer CEO beflügelt den Kurs

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 396 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.