Cannabis-Aktie Canopy Growth kurz vor der Umkehr

Chartanalyse nach Zahlenreigen

 

Die neuen Verlustzahlen haben Canopy Growth weiter fallen lassen, unser Zielbereich ist damit fast erreicht. Wir bereiten uns nun auf einen langfristigen Einstieg beim Cannabis Riesen vor. Wo dieser erfolgt, erfahren Sie in dieser Analyse.


News bei Canopy Growth


Bereits am Donnerstag veröffentlichte Canopy Growth (ISIN: CA1380351009) noch vor Börsenbeginn in Kanada seine Zahlen für das abgelaufene Quartal. Gerechnet wurde mit einem Verlust von C$0.41 pro Aktie. Was dem Markt aber den Boden rausschlug, waren die unerwarteten C$1.08-Verluste pro Aktie. Oder anders gesagt eine Verlustausweitung von 13% auf C$374,6 Millionen. Des weiteren lässt das Unternehmen seine Expansionspläne auf dem heimischen Markt erst einmal ruhen, da dort letztlich weniger Geschäfte nach der Legalisierung von Cannabis eröffnet wurden als zuvor angenommen.


Blick auf das Chartbild


Auch die zuletzt noch gut aussehende Indikatorenlage hat sich wieder von den Bullen abgewendet und schiebt die erwartete Bodenbildung erst einmal wieder auf die Wartebank. Mit dem Unterschreiten von C$24.92 ebnet sich nun der Weg in Richtung deutlich tieferer Bereiche. Im nächsten Schritt müssen wir hier von Notierungen im Bereich von C$16.41 ausgehen, bevor die Bullen eine erneute Chance haben werden, den Markt für sich zu gewinnen und einen Boden auszubauen.

Imminent ist somit erst einmal das Szenario eines Bodens im Markt vom Tisch und wir müssen im direkten Verlauf von tieferen Notierungen ausgehen. Übergeordnet gehen wir hier langfristig weiterhin von einer Bodenbildung aus, in deren Anschluss wieder deutlich höhere Notierungen angelaufen werden. Damit läge ein Kaufsignal vor.


Chartbild CANOPY GROWTH WEED
Chartbild CANOPY GROWTH WEED


Fazit der Aktienanalyse


Canopy Growth konnte sich nicht über C$24.92 halten und wird weiter nach unten durchgereicht. Auch wenn der Boden damit erst einmal vom Tisch ist, bleiben wir für diese Aktie langfristig weiterhin bullisch gestimmt. Als nächstes Ziel steht jedoch erst einmal der Bereich von C$16.41 an, bevor wir einen nachhaltigen Boden ausbauen können. ​​​​​Dort haben wir schon längst einen Zielbereich hinterlegt, der nun fast erreicht wurde. ​​Das bedeutet mit erreichen des Zielbereiches evaluieren wir die Situation und werden mit Anzeigen unserer Indikatoren Long Positionen im Markt hinterlegen. Alle Personen im Verteiler erhalten dazu dann eine E-Mail mit genauen Daten zum Einstieg.

Viel Erfolg wünscht Ihr Philip Hopf

Gerne würden wir auch Sie dabei begleiten den Trade einzugehen. Wollen Sie beim nächsten Trade dabei sein und selbst unsere Renditen einfahren? Dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de

Philip Hopf
Über Philip Hopf 76 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.