Bitcoin Group SE – Elliott-Wellen-Analyse

Bitcoinsymbol auf Smartphone
Bitcoinsymbol auf Smartphone
 

Nachdem der Trading-Treff Krypto Index kurz vor einem Ausbruch steht, wird nun auch die Bitcoin Group SE sehr spannend. Lassen Sie uns gemeinsam auf die Aktie aus Sicht der Elliott-Wellen schauen.

 

In meinen letzten Ausgaben hatte ich für die Bitcoin Group SE noch ein langfristig recht positives Bild gezeichnet. Diese Sichtweise bleibt in ihrem Grundtenor noch erhalten, doch hat sich der temporäre Rahmen der aktuell noch laufenden Korrekturbewegung deutlich gestreckt. Die Charts zeigen diesen Unterschied auf. Grundlegend sehe ich die Aktie in einem sehr langfristigen Aufwärtstrend, in dessen Rahmen sich lediglich eine notwendige größere Korrektur ausformt.

 

Bitcoin Group SE Langfristchart vom 19.03.2018
Bitcoin Group SE Langfristchart vom 19.03.2018

 

Elliott-Wellen-Ausblick für Bitcoin Group

Seit Anfang des Jahres (A) bildet sich ein größeres Triangle (a-b-c-d-e) als Welle (B) aus. Momentan steht dabei die abschließende Welle (e) auf der Agenda. Da innerhalb eines contracting Triangles Welle „E“ meist die kürzeste Welle ist, erwarte ich maximal den Anlauf bis zur oberen hellroten Trendlinie, bei ca. 41 €. Wesentlich stärker sollte sich die kleine Rallye nicht darstellen, um das dargestellte Szenario nicht ins Wanken zu bringen. Nach Abschluß von (e) gleichbedeutend von (B) wird die sich anschließende (C) den Anteilsschein wieder sehr massiv unter Druck setzen. Die erste anzulaufende Schwelle wird durch das 0.62 Fibonacci Retracement bei simulierten 21 € gebildet.

 

Bitcoin Group SE Elliott-Wellen-Prognose vom 22.09.2018
Bitcoin Group SE – aktueller Chart

 

Im weiteren Verlauf erwarte ich indes den Abverkauf bis zur Unterstützung bei 13 €, dem 1.00 Fibonacci Retracement. Wesentlich tiefer sehe ich den Trend nicht verlaufen. Momentan jedenfalls nicht, denn rein regeltechnisch wäre diesbezüglich noch eine ganze Menge drin. Das Zeitlineal zeigt mögliche temporäre Zielkorridore für die einzelnen Wellen auf. Demzufolge ist vom Abschluß von Welle (C) nicht vor Ende des Jahres, eher Anfang des kommenden Jahres auszugehen. Eine wesentlich bessere Ausgangssituation ist derzeit nicht sehr realistisch. Hierzu müßte sich die Aktie sehr deutlich über dem bisherigen Allzeithoch bei ca. 80 € (3) etablieren. Sehr realistisch ist dieser Schritt indes nicht.

 

Fazit aus Elliott-Wellen-Sicht

Die Aktie der Bitcoin Group SE bewegt sich sehr tief im Rahmen einer Korrektur. Deren Verlauf wird sich noch über geraume Zeit erstrecken. Daher rate ich von erneuten Engagements in den Anteilsschein ab. Zur Absicherung sollten Sie auf das 0.62 Retracement bei 21.22 € zurückgreifen.

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Henrik Becker
Über Henrik Becker 52 Artikel
Henrik Becker bietet seit 2005 in seinen regelmäßig erscheinenden Publikationen Prognosen zu Aktienindices; Währungspaaren und Rohstoffen an. Dabei liegt der Fokus seiner Arbeit auf dem mittleren bis sehr langfristigen Bereich. Die Grundlage der Prognosen wird durch die Elliott-Wellen-Theorie gebildet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.