Bergbauriese BHP steigt aus Ölschiefer aus und stößt Nickel-Vermögenswerte ab

 

Bei BHP Billiton (WKN: 908101), dem weltweit größten Bergbauunternehmen, stehen strukturelle Veränderungen der Geschäftsfelder an: Der britische Konzern kündigte an, sein Gas- und Ölgeschäft innerhalb der nächsten zwei Jahre abstoßen zu wollen. Außerdem steht ein australisches Nickel-Projekt zum Verkauf.

Investoren forcieren Strukturveränderungen beim Bergbauriesen BHP

Mit diesen Geschäftsentscheidungen folgt BHP dem Kurs des globalen Fondsmanager Aberdeen Standard Investments, wie CEO Andrew Mackenzie während einer Telefonkonferenz mit BHP-Investoren erklärte. Aberdeen wiederum unterstützt die Anregungen des aktivistischen Investors Elliott Management, der Veränderungen bei BHP anregt, insbesondere was die Einsätze in Öl betrifft. Auch soll die Rendite für seine Aktionäre zu steigern. Mackenzie formulierte anlässlich der Jahreshauptversammlung des Unternehmens in Melbourne vor Reportern, man spüre bei BHP ein „starkes Dringlichkeitsgefühl“ bezüglich des Verkaufs des amerikanischen Öl- und Gassektors.

Bergbauriese BHP
BHP 5 Jahreschart

Aberdeen und Elliott sind mit 5,04 beziehungsweise 4,9 % der zweit- und drittgrößte Anteilseigner der BHP-Gruppe.

Schieferöl als Verlustgeschäft

Bereits im August hatte BHP verlauten lassen, seine verlustbringendes amerikanisches Öl- und Gasgeschäft abzustoßen. Diese Geschäftsfelder hatte BHP erst 2011 im Rahmen eines Deals über 20 Milliarden Dollar erworben. Der Einsatz für Schieferöl und –gas gründete damals im Fracking-Boom. BHP wurde durch den Deal zu einem der Top-Ten-Unternehmen im Land. Der darauffolgenden Rückgang im Ölmarkt bescherte den Briten jedoch Wertminderungen von mehreren Milliarden Dollar und Abschreibungen von etwa 13 Milliarden USD.

Nickel-Produktion zu verkaufen – Bergbauriese BHP steigt aus

Mackenzie gab außerdem bekannt, dass auch BHPs Nickelgeschäft in Westaustralien zum Verkauf stehe. Nickel West, so der Name des Projektes, ist ein für potentielle Käufer interessantes Konzept. Es handelt sich um ein Vollproduktions-Geschäft von der Förderung bis zum Markt: Es umfasst Minen, Konzentratoren, Schmelze und eine Raffinerie.

Nickel befindet sich im Aufwärtstrend

Nickel als Rohstoff ist eine Schlüsselkomponente in der Produktion von Lithiumbatterien. Der Bedarf an Nickel ist in diesem Jahr bereits um 16% gestiegen. Das Metall erreichte am ersten November diesen Jahres auf einem Zweijahreshoch einen Intraday-Handelspreis von 13,030 USD pro Tonne; am vergangenen Donnerstag lag der Tonne-Preis an der Londoner Börse bei stolzen 12.000 USD.

Weitere News zum Bergbauriesen BHP und anderen Unternehmen aus dem Sektor finden Sie in meinem Autorenprofil.

Ihr Nils Glasmacher.

Nils Glasmacher
Über Nils Glasmacher 47 Artikel
Nils Glasmacher ist Betreiber des Rohstoffportals und Börseninformationsdienstes Miningscout.de. Die Plattform hat sich seit 2011 auf den Rohstoffsektor spezialisiert und stellt fundierte Informationen zu Rohstoffen, Minenunternehmen und Branchentrends bereit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.