Barrick Gold – Die Goldwette mit steigendem Goldpreis wieder interessant

Barrick Gold
Barrick Gold - Die Goldwette
 

Schon lange ist die Barrick Gold Aktie im Fokus der Anleger. Dieser Umstand ist sicherlich gut nachzuvollziehen. Barrick Gold hat nachgewiesene und wahrscheinliche Goldreserven in Höhe von über 80 Millionen Unzen. Damit spielt man in der Topliga der Mining-Welt mit.

 

Doch warum klebt der Kurs weiterhin eher am Boden? Die Aktie kann sich einfach nicht zu neuen Höhen aufschwingen. Ein Blick auf den Goldpreis würde eine andere Kursentwicklung implizieren.

 

Barrick Gold und der Gold-Hedge

In der Vergangenheit glänzte Barrick Gold nicht immer mit klugen Entscheidungen. Vor ein paar Jahren etwa, steckte Barrick Gold tief in Absicherungsgeschäften auf den Goldpreis. Verstehen Sie mich nicht falsch, entgegen der Annahme von vielen der „Neuzocker“ an der Börse, wurden die Future-Märkte natürlich genau dafür gemacht. Unternehmen können hier einen Teil oder auch ihre gesamten zu erwartenden Erträge bereits vor Förderung im Preis absichern. Problematisch werden solche Geschäfte erst, wenn sie eine gewisse Größenordnung übersteigen und so dem Unternehmen gefährlich werden können.

Das Hauptproblem für Investoren in Minenaktien ist daher an dieser Stelle zu suchen. Ich denke über 90% der Aktionäre einer Goldminengesellschaft erwarten einfach sprudelnde Gewinne wenn es im Kernmarkt Gold mit den Preisen nach oben geht. Sollte ein Unternehmen aufgrund des Hedgings in diesem Reigen nicht mitmachen können, kann so etwas das Vertrauen auf Jahre belasten. Doch all das dürfte heute nicht mehr das Problem sein, warum klebt der Kurs der Barrick Gold Aktie weiterhin fest?

Barrick Gold Chartverlauf 6 Monate
Barrick Gold Chartverlauf 6 Monate

 

Barrick Gold ist nicht „billig“

Entgegen der Meinung viele Kleinanleger, ist Barrick objektiv gesehen nicht billig. Natürlich ist die Gesellschaft aktuell profitabel, immerhin ist der Goldpreis deutlich über den Förderkosten pro Unze Gold. Trotzdem ist es für Goldminengesellschaften auch historisch schon immer schwer gewesen. Kaum ein anderer Rohstoff ist so politisch wie Gold. Ein Blick in die Bilanzen der Notenbanken genügt dafür schon. Ein Rohstoff der es in die Währungsreserve der Notenbanken schafft, der ist automatisch politisiert.

 

Die Goldverschwörung

Gold steht schon lange im Verdacht manipuliert zu sein. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Lager von „Gläubigen“. Die einen denken vor allem an eine Verschwörung, die den Goldpreis möglichst drücken soll. Die Hintergründe für diese Theorie finden Sie natürlich im Netz unter dem Titel „Goldverschwörung“.

Es gibt aber auch die andere Seite der Medaille, die allerdings deutlich weniger Anhänger hat. Demnach sehen die mächtigen Entscheider der Welt Gold wirklich nur noch als altes Relikt einer vergangenen Zeit. Der wird Goldpreis nicht nach unten manipuliert. Eher wird Gold durch geschicktes Marketing an die breite Bevölkerung verkauft. Gleichzeitig wird durch Abkommen zur maximalen Verkaufsmenge an Gold auf dem freien Markt der Preis stabil gehalten.

Beweisen lassen sich beide Theorien nicht, doch man findet für beide Positionen bei gründlicher Recherche Anhaltspunkte.

Barrick übernimmt Goldförderprojekt in Nevada von Ex-Partner

 

Politisches Gold – Ein Problem für die Bewertung von Barrick Gold

Allerdings liegt genau hier das Problem. Wenn Sie ein echter Investor sind, dann wollen Sie ein Gefühl für den Markt entwickeln. Warren Buffett etwa prägte die Aussage, dass Investoren nur kaufen sollten, was sie wirklich verstehen. Da der Goldpreis tatsächlich höchstgradig politisch ist, liegen die Annahmen von etwaigen Manipulationen an dem Goldmarkt tatsächlich nahe. Dieser Umstand ist für mich maßgeblich ein Grund, warum Barrick kein Investment im eigentlichen Sinne darstellt. Der Risikoabschlag muss in diesem Unternehmen (und auch in anderen Goldminen) daher einfach höher sein, als es in anderen Rohstoffunternehmen der Fall ist.

 

Barrick Gold – Die Goldwette

Allerdings lauert hier natürlich für sehr spekulative Investoren auch eine Chance. Sollte die Theorie der dauerhaften Goldpreis Manipulation mit dem Ziel die Preise zu drücken tatsächlich wahr sein, dürfte es, wie bei jedem Konstrukt welches Menschen geschaffen haben, auch Schwachstellen geben. Sollte durch ein politisches Ereignis oder einen externen Schock einen massiver Bedarf nach dem gelben Metall entstehen, dürfte eine solche Manipulation zerrissen werden. In einer solchen Situation wäre der Branchenprimus Barrick Gold sicher eine gute Wahl im Portfolio. Außerdem wird auch trotz erhöhtem Risikoabschlag früher oder später eine positive Kursentwicklung wahrscheinlich. Jedenfalls wenn die starken Goldpreisen anhalten sollten.

Gold Chart 6 Monate
Gold Chart 6 Monate

Chartquelle

Daher ist eine Beimischung als langfristiges Investment sicherlich zu vertreten.

Bis zum nächsten Mal sagt

deepinsidehps

deepinsidehps
Über deepinsidehps 349 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.