Apple über 1 Billion Dollar wert: Diese Trading-Idee läuft noch immer

Apple über 1 Billion Dollar wert: Diese Trading-Idee läuft noch immer
Apple über 1 Billion Dollar wert: Diese Trading-Idee läuft noch immer
 

Nachdem Apple die Analystenmeinungen mit den aktuellen Zahlen übertreffen konnte, kam es zu einer regelrechtigen Explosion des Aktienkurses. Diese Eruption führte zu einer Marktkapitalisierung von mehr als einer Billion US-Dollar – was für eine Ansage! Wie geht es mit der Trading-Idee zur Apple-Aktie bei mir weiter?

 

An dieser Stelle möchte ich meine aktuelle Trading-Idee kurz vorstellen, denn genau in dieser spannenden Zeit sollte man meiner Meinung nach engagiert sein. Das Unternehmen ist regelmäßig auf meiner engeren Watchlist gewesen und nun hat sich folgende Trading-Idee ergeben.

 

Apple-Zahlen und das Chartbild

Die Zahlen von Apple von Anfang Mai 2018 waren bereits außergewöhnlich gut. Die Einnahmen beliefen sich auf rund 61.1 Mrd. US-Dollar. Aufgeschlüsselt auf die unterschiedlichen Einnahmequellen entfielen 62 Prozent auf das iPhone, 15 Prozent auf Services, 10 Prozent auf den Mac, 7 Prozent auf das iPad und 6 Prozent auf andere Produkte.

Retrospektiv gesehen war das der Startschuss einer beachtlichen Aufwärtsbewegung von 160 US-Dollar auf über 190 US-Dollar. Im Anschluss folgte ein leichter Rückgang und seit Ende Juni wurde der Widerstand bei rund 190 US-Dollar mehrfach getestet.

Am 11. Juli entschied ich mich zum Start der aktuellen Trading-Idee, kurz bevor das Unternehmen seine Quartalszahlen veröffentlichte. Insbesondere der MACD und das Chartbild waren geradezu eine Verlockung für mich. Darum auch der Titel der entsprechenden Idee auf nextmarkets: „MACD kreuzt; Neuer Angriff Richtung Norden?“

 

Trading mit dem MACD: profitabler Klassiker?

 

Bei einem Quartalsumsatz von 53,3 Milliarden Dollar – 17 Prozent mehr als im Vorjahresquartal – wurde ein um 40 Prozent höheres Ergebnis pro Aktie eingefahren. Der Nettogewinn lag bei 11,5 Milliarden Dollar für die drei Monate bis 30. Juni 2018.

Apple verkaufte im Q3 mit 41,3 Millionen iPhones “nur” ein Prozent mehr als im Vorjahr und blieb leicht hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Diese hatten mit 41,8 Millionen verkauften Einheiten gerechnet. Dafür stieg aber der gemittelte Preis pro Smartphone auf 724 Dollar. Experten hatten mit 694 Dollar gerechnet. Das war doch ein überraschender Punkt für die Apple Bullen.

Die Folge war eine regelrechte Kurseplosion. Das hatten die Analysten zu diesem Zeitpunkt nicht erwartet. In meinem aktuellen Position Trade-Idee war dieser Kurssprung jedoch mehr als willkommen.

 

Nasdaq legt deutlich zu – Tesla, Apple und Regeneron ziehen | 03.08.2018

 

Mein Trading in der Apple-Aktie

In meinem Trading in der Apple-Aktie wurde das von mir verwendete Risikomanagement-Tool ein selbst entwickeltes „Ampelsystem“ in der Idee angepasst. Ich verwende dieses System, um insbesondere meine Entscheidungen im Chartbild zu visualisieren. Es begleitet mich systematisch in allen meinen Ideen. Zur Erläuterung:

Die schwarze Linie im Chart: Der Startpreis der Idee liegt bei 188,78 US-Dollar.

Die rote Linie im Chart: Das Stop-Loss liegt jetzt bei 200 US-Dollar. Dabei handelt es sich um eine für mich relevante Ausbruchsmarkierung. Der Gewinn wurde aktuell bei +5,94 Prozent vom Start der Idee abgesichert.

Die grüne Linie im Chart könnte dabei eine weitere Zwischenetappe in der aktuellen Kurseplosion sein. Eine Anpassung des Stop-Loss anhand des Ampelsystem würde hier in der Folge angedacht werden.

Und so schaut dies im Chartbild aus:

 

 

Analystenmeinungen zu Apple

Natürlich sollte man Analysten nur begrenzt glauben schenken, doch darf man die mediale Aufmerksamkeit die ihnen folgt nicht unterbewerten. Für mich ist es daher immer wieder wichtig unterschiedliche Meinungen einzuholen und gegebenenfalls auch einzubinden.

Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 213 US-Dollar.
Das maximale Kursziel liegt bei 275 US-Dollar.
Das niedrigste Kursziel liegt bei 175 US-Dollar.

Ermitteln können Sie dies beispielsweise auf Finanztreff bei „Kursziele & Trends“.

Mein Fazit zu Apple

Diese Apple-Trading-Idee ist schon jetzt ein voller Erfolg. Doch was nach den verblüffenden Zahlen noch besser ist, auch viele Analysten haben ihre Ziele, zum Teil weit nach oben, angepasst. Daher könnte auch aktuell noch ein Einstieg in diese schon laufende Idee lohnend sein. Meinen Stopp ziehe ich konsequent nach und update dies auch gerne hier.

 

Gefallen Ihnen meine Ideen, können Sie mir hier auf trading-treff.de oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Natürlich finden Sie aktuelle Themen auch auf meinem persönlichen Blog sotrawo.com.

Ich freue mich, auch weiterhin meine Ideen und meine Social Trading World mit Ihnen zu teilen.

Ihr Ritschy Dobetsberger

Richard Dobetsberger
Über Richard Dobetsberger 21 Artikel
Richard Dobetsberger ist seit 2012 auf unterschiedlichen Social Trading Plattformen wie Wikifolio und Etoro unter dem alias "Ritschy" aktiv. Er ist Generalsekretär der CFD World Austria und schreibt in der Funktion regelmäßig zum Thema CFDs im Börse Social Magazine. Seine Erfahrungen aus den unterschiedlichen Bereichen des Tradings teilt er HIER und auf Nextmarkets als Trading Coach.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.