Aktie Procter and Gamble weiter bullish

Aktienanalyse Wall Street

Rasierer von Gilette / Procter & Gamble
 

Das Unternehmen Proctoer und Gamble ist Ihnen sicher bekannt. Oder zumindest die dort produzierten Waren: Always, Ariel, Blend-a-dent, Braun, Gillette, Lenor, Meister Proper, Oral-B, Pampers, Swiffer, Wick – doch wie sieht das Chartbild aus?

Chartanalyse Procter & Gamble

Müssen wir mehr sagen? Wahrscheinlich nicht, denn allein an diesen Weltmarken kann man sehr leicht erkennen, mit welch Unternehmen von Weltrang wir es mit Procter & Gamble zu tun haben. Beinahe jeder nutzt mindestens eines dieser Produkte täglich! Mit anderen Worten, ein Aktienbesitz dieses Unternehmens bedeutet gleichzeitig eine unmittelbare Partizipation am Wachstum der oben genannten Marken. 

Mit einer Aktie besitzt man einen echten Anteil am Unternehmen selbst. Das Geniale vor allem an Procter & Gamble ist, dass man durch das eigene, tägliche Einkaufsverhalten im Supermarkt oder in der Drogerie in die eigene Tasche wirtschaftet. Wenn wir uns Ariel, Gillette oder Blend-a-dent kaufen, wandert dieses Geld indirekt in unser eigenes Aktien-Portfolio. Selbst eine Erkältung bringt dann etwas: wir müssen dann nur Wick-Produkte kaufen!

Procter & Gamble bildet aus unserer Sicht seit Jahren ein extrem bullisches Setup aus, wie es nur selten zu sehen ist. Wir sehen diesen Titel als einen der bullischsten im gesamten Dow Jones Index.

In unserer aktuellen Analyse zu Procter & Gamble haben wir die Einstiegsbereiche und prozentualen Wahrscheinlichkeiten für weitere Anstiege berechnet und benannt.

Szenarien zur Aktienentwicklung

Szenario 1 (Primärszenario // blaue Linien im Chart // Chance: 65%)

Procter & Gamble ist unserer Ansicht nach aktuell in einem starken, wie intakten Aufwärtstrend, der höchstens kurz durch eine Zwischen-Korrektur-Welle 4 unterbrochen wird. Wir haben bislang auf die Setzung eines Einstiegsbereichs verzichtete, weil wir die nächste Bewegung noch abwarten wollen. Erst dann können wir entscheiden, ob wir mit dieser kurzen Abwärtswelle rechnen können. Es spricht jetzt allerdings einiges dafür, dass die Reise nach oben gleich weiter geht.

Wenn es so kommt, werden wir die nächste Korrekturbewegung rechtzeitig erkennen und für Nachkäufe nutzen. Wir geben hierzu dann selbstverständlich ein Update.

Procter sehen wir langfristig extrem bullisch und deshalb lohnt sich dieses Unternehmen aus unserer Sicht sehr. Es bildet in unserem Portfolio einen festen Bestandteil. Diese Position werden wir längere Sich nicht aufgeben.

Szenario 2 (Alternativszenario // grüne Linien im Chart // Chance: 35%)

Die Alternative würde uns, so komisch es klingen mag, tatsächlich weitaus besser gefallen, da wir dann nochmals in eine sehr gute Einstiegsposition gelangen würden. In diesem Szenario hätten wir bereits ein markanteres Hoch bei $107.19 gesehen, was uns in eine etwas ausgeprägtere Zwischen-Korrektur-Welle 2 bringen würde, die wir dann für massive Nachkäufe nutzen würden. Der ideale Bereich für den Boden dieser Welle 2 läge bei 85 / 77 US-Dollar.

Dieser Fall wird erst dann wahrscheinlicher, wenn wir die $98.59 und schließlich $89.05 nach unten durchstoßen würden.

Chartbild mit Szenarien bei Procter & Gamble
Chartbild mit Szenarien bei Procter & Gamble

Sehr unwahrscheinlich erachten wir die Möglichkeit, eines weiteren Absackens unter die 70.73 US-Dollar, weshalb wir uns bislang gegen rote Linien im Chart entschieden haben.

Fazit der Chartanalyse

Wir sind davon überzeugt, dass Procter & Gamble eines der besten Titel aus dem Dow-Index ist. Wir sehen aktuell die Chancen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends klar vorne, würden uns aber über die Alternative, nämlich ein kleiner Umweg über 85/77 US-Dollar, weitaus mehr freuen, da wir dann in eine sehr gute, weitere Einstiegsposition gelangen würden. Die Chancen für einen Durchmarsch auf der Oberseite gewichten wir aber aktuell klar mit 65% Überhang.

Testen auch Sie unser Dow Jones 30 Aktienpaket, wir finden die richtigen Einstiegspunkte und berechnen die Szenarien für alle 30 Dow Giganten! Testen Sie unsere Aktienpakete kostenlos unter www.hkcmanagement.de

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Philip Hopf
Über Philip Hopf 8 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.