Aixtron SE – Kursziel 7,12 Euro nach Elliott-Wellen

Chartanalyse nach EW-Theorie

Aixtron nach Elliott-Wellen - Langzeitchart, 07.11.2017
Aixtron nach EW-Theorie
 

Die Aktie von Aixtron ist weiterhin spannend. Viele Anleger sehen in dem Wert großes Potenzial. Doch was sagen die Elliott-Wellen dazu? In dieser Chartanalyse erfahren Sie, warum ich ein Kursziel von 7,12 Euro für möglich halte.

 

Aktuell steht der Abschluß des seit April laufenden Triangles (a-b-c-d-e) auf der Agenda. Die kleine Welle (e) kann durch den Anlauf an das 0.62 Retracement (12.07 €) als abgeschlossen angesehen werden. Doch besteht rein regeltechnisch ungeachtet dessen auch weiterhin die Möglichkeit des Überschreitens dieses Widerstandes. Wesentliches Potenzial würde sich dadurch nicht eröffnen, lediglich bis zur oberen hellroten Trianglelinie könne Welle (e) dann steigen. Ein erstes wenn auch schwaches positives Signal würde sich erst durch einen Sprung über das 1.00 Retracement (13.53 €) einstellen, wenngleich auch dieser Schritt nicht mit einer Trendwende gleichzusetzen wäre.

 

Chart vom 11.09.2018 - Aixtron nach Elliott-Wellen
Chart vom 11.09.2018 – Aixtron

 

Nach Abschluß von (e) gleichbedeutend von (B) wird der sich ultimativ auf ein Triangle folgende Thrust, den Anteilsschein von Aixtron bis zur größeren 1.00-Unterstützung bei aktuell 7.12 € fallen lassen. Das Zeitlineal zeigt wie üblich den von mir erwarteten temporären Verlauf der Korrektur auf. Auch auf dieser Seite kann ich keine größeren Gefahren für das dargestellte Szenario erkennen.

 


Weitere Artikel zu Aixtron

Kursziele der Analysten

Aixtron gefangen im Dreieck


 

Zunächst noch nicht, denn wie der obere Langzeitchart es aufzeigt, erwarte ich eine größere Korrektur. Demzufolge versteht sich Welle (a) als erster Teil dieser Korrekturbewegung. Grund zur Panik besteht dennoch nicht, wie der Chart es zeigt.

 

Fazit nach Elliott-Wellen:

Aixtron steht vor der nächsten Phase einer größeren Korrektur. Daher rate ich momentan von einer erneuten Positionierung in die Aktie ab. Ein kleines Kaufsignal würde erst über dem 1.00 Retracement (13.53 €) geliefert. Absicherung auf dem 0.62 Retracement bei 10.18 €.

 

Sie haben Interesse sich auf dem Gebiet der Elliott-Wellen-Theorie weiterzubilden? Dann besuchen Sie mich gern auf meiner Homepage.

Henrik Becker
Über Henrik Becker 44 Artikel
Henrik Becker bietet seit 2005 in seinen regelmäßig erscheinenden Publikationen Prognosen zu Aktienindices; Währungspaaren und Rohstoffen an. Dabei liegt der Fokus seiner Arbeit auf dem mittleren bis sehr langfristigen Bereich. Die Grundlage der Prognosen wird durch die Elliott-Wellen-Theorie gebildet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.