Teslas Model 3 Korrektur, eine Gefahr für die Bullen?

Das Model 3 wird seit kurzem ausgeliefert, zuerst an die Mitarbeiter von Tesla und SpaceX und bald an die außenstehenden Vorbesteller. Was zu beobachten ist bei diesem Model, ist dass es einen Status erlangen kann wie einst das iPhone. Doch das alles zählt erst einmal wenig an der Börse, hier wird gerade das Spiel Sell on good News gespielt und die Aktie befindet sich in einer Korrektur. Teslas Model 3 Korrektur sollte jedoch das bleiben was es ist und zu keiner bedeutenden Trendwende führen.

Tesla im Chartüberblick

TSLA Point and Figure Quartals Chart, Bar Monats Chart: Der Aufwärtstrend ist intakt
TSLA Point and Figure Quartals Chart, Bar Monats Chart: Der Aufwärtstrend ist intakt

Hier im Point and Figure Quartals Chart ist weiterhin das Kaufsignal aktiv und auch der Bar Monats Chart lässt bisher wenig Raum um auf eine Trendwende hin zu spekulieren. Bisher sieht es eher so aus, dass das Ausbruchslevel getestet wird.

Bei einem solchen Retest sollte es erneut zu Kaufgelegenheiten kommen, denn dort verläuft im Moment auch die Value Zone (1), die in diesem Fall für weitere Unterstützung sorgen wird.

Teslas Korrektur im Detail

TSLA Point and Figure Monats Chart, Bar Wochen Chart: Keine ernsthafte Gefahr für die Bullen
TSLA Point and Figure Monats Chart, Bar Wochen Chart: Keine ernsthafte Gefahr für die Bullen

Auch eine Zeit Magnitude tiefer ist die Dominanz der Bullen im Point and Figure Chart nicht in Gefahr.

Ein etwas anderes Bild bietet jedoch der Wochen Chart. Hier befindet sich der Markt in einem möglichen ABCD Pattern, dessen Ziel D direkt mit dem früheren Ausbruchsniveau übereinstimmt. Auch die Value Zone im Monats Chart verläuft hier und verstärkt die Indizienkette, die auf eine Kaufgelegenheit dort hinweist.

Ein Wermutstropfen, der die gesamte Situation aushebeln kann ist das Impuls System (2), was zur Zeit auf Only Short steht. An diesem Zustand wird sich auch nichts ändern, sollte die Korrektur den Punkt D erreichen. Dieser Umstand wird es schwierig machen einen guten Einstieg zu bekommen.

Sollte der Markt jedoch unterhalb des Bereichs D Fallen und damit zurück in die Range ist das positive Szenario gestorben und das Ziel von Goldmann Sachs rückt in den Fokus.

Weitere Trading Ideen finden Sie an gewohnter Stelle in unserer Rubrik Trading.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Seite und ein erfolgreiches Investieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ORBP

 

ORBP

ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    %d Bloggern gefällt das: