AUDUSD Rallye Analyse: Eine Menge Potenzial! 12.10.2017

AUDUSD Rallye Analyse: Ein langfristiges Investment zeichnet sich durch Beständigkeit und kontinuierliche Zugewinne aus. Gepaart mit einem positiven Long-Swap können sogar Nacht für Nacht „Zinsgewinne“ entstehen. Das versüßt die ganze Sache natürlich.

Wo findet man so etwas?

Möglicherweise liefert die aktuelle AUD USD Prognose die entsprechenden Antworten, denn die lang- bis sehr langfristigen Aussichten sehen ziemlich vielversprechend aus. Eine Korrektur im Vorfeld wäre nötig und erscheint sinnvoll, weshalb wir auch die mittelfristigen Short-Chancen beleuchten möchten.

AUDUSD Rallye Analyse: Stark übergeordnet klar bullish

Beginnen wir mit dem Blick in den stark übergeordneten Monatschart, der eine wunderschöne Wimpelformation zu offenbaren scheint. Im Zuge der Talfahrt ab Mai 2013 konnte diese Formation zwischen dem Frühling 2015 und Dezember 2016 ausgebildet werden. Der vermeintlich nachhaltige Ausbruch geschah im Juni dieses Jahres.

AUDUSD Rallye Analyse Monatschart 20171012
AUDUSD Rallye Analyse Monatschart 20171012

Damit ergeben sich mögliche Kursziele. Zunächst beim zuletzt durchbrochenen Support und jetzigen weichen Widerstand rund um 0.87000 und erweitert an der Unterseite der ehemaligen Ausbruchsformation vor der großen Talfahrt bei rund 1.01313. Darüber hinaus muss ich feststellen, dass es bislang zu keinem Retest des Ausbruchsniveaus oder der Wimpelformation an sich gekommen ist. Die aktuelle Schwäche könnte ein Hinweis auf weiter fallende Kurse und eine entsprechende Retest-Bewegung sein. Das schauen wir uns gleich etwas genauer an. Auf jeden Fall rückt das mutmaßliche Ausbruchsniveau bei ca. 0.75250 in den Vordergrund.

AUDUSD Rallye Analyse: Übergeordnet differenzierte Einschätzung

Im übergeordneten Wochenchart strahlt uns eine Dreiecksformation an, deren mutmaßliches Kursziel ziemlich exakt auf das 38.2er Fibonacci Retracement und damit auf den harten Widerstandsbereich bei rund 0.82500 fallen sollte. Diese Überschneidung ist beeindruckend. Auch das 89er Retracement spielt beim sekundären Kursziel aus dem Monatschart bspw. eine tragende Rolle. So oder so: Die laufende Retest-Bewegung an die Oberseite des Dreiecks erfolgt ziemlich spät und könnte demnach in einem kurzfristigen Abtauchen unter die Formation enden, was sich im Tageschart wiederspiegelt.

AUDUSD Rallye Analyse Wochenchart 20171012
AUDUSD Rallye Analyse Wochenchart 20171012

Außerdem handelt es sich beim potentiellen Retest-Bereich bei ca. 0.77200 lediglich um die 50er Retracements der Ausbruchsbewegung. In meinen Augen kein guter Zeitpunkt zur Wiederaufnahme des Trends. Das 61.8er befindet sich wiederrum mitten im Nirgendwo und scheidet damit auch aus. 76.4 und 78.6 treffen auf das Ausbruchsniveau der Wimpelformation im Monatschart, gelten jedoch laut meiner Definition lediglich als Etappe. Letztlich rückt das 89er Fibonacci Retracement bei rund 0.74170 in den Fokus und genau hier trifft es auf das ermittelte Kursziel aus dem Tageschart.

Nur ein Zufall? Wir werden sehen. Der Aufwärtsdruck bleibt jedoch solang bestehen, bis die Kursmarken bei ca. 0.73900 und 0.71700 fallen.

AUDUSD Rallye Analyse: Retest voraus!

Im untergeordneten Tageschart konnte das Kursziel der steil aufwärtsgerichteten Flagge bereits erreicht werden und prompt setzte eine Erholung ein, die immer noch anhält. Nun richtet sich mein Hauptaugenmerk auf den Retest der größeren, etwas flacher verlaufenden Flagge zwischen 0.78200 und 0.78700. Genau hier setzen wir auch mit unseren ersten Planungen im Forex Signal Service an. Mehr Infos dazu hier: https://www.forexhome.de/handelssignale-forex-signaldienst-abonnieren/

AUDUSD Rallye Analyse Tageschart 20171012
AUDUSD Rallye Analyse Tageschart 20171012

Gleichzeitig sollten wir bei ca. 0.78470 auf das Ausbruchsniveau der ehemaligen aufwärtsgerichteten Flagge vom Juli dieses Jahres treffen. Mehr Key Level geht wahrlich nicht. Das von mir ermittelte Kursziel befindet sich klar und deutlich bei rund 0.74170 und damit im Retest-Bereich eines ehemaligen bearishen Fehlausbruchs von Anfang Juni dieses Jahres, bevor die Rallye richtig startete.

Erinnern Sie sich? Dabei handelt es sich um das 89.er Retracement aus dem Wochenchart. Der Kreis schließt sich.

Peter Seidel

(Bildquelle Titelbild: DirkR/Shotshop.com)

Peter Seidel

Peter Seidel ist freiberuflicher Trader, Trading-Coach und Gründer der Analyseplattform www.forexhome.de. - dabei liegen seine Schwerpunkte im Forexhandel auf einer Kombinationsstrategie mehrerer klassischer Analysetools.

    2 Gedanken zu „AUDUSD Rallye Analyse: Eine Menge Potenzial! 12.10.2017

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    %d Bloggern gefällt das: