Evotec-Risikofaktor aus Leerverkäufen legt deutlich zu! Deutsche Bank und Nordex bleiben eher stabil.

Geehrte Leser, mit dem Risikofaktor aus Leerverkäufen steht uns ein Mittel zur Verfügung, das Interesse der Kleinanleger ins Verhältnis zum Leerverkaufsinteresse der großen Anleger zu stellen. In meinem ersten Beitrag zu diesem Thema ging ich auf diesen Umstand ein. Sollten Sie also zum ersten Mal von dem Risikofaktor hören, schauen Sie gern nach. Hier finden Sie den Beitrag: „Leerverkäufer in Evotec, Nordex und Deutsche Bank – Risikobewertung für Ihr Trading“ Doch schauen wir uns nun aus aktuellem Anlass die Entwicklungen im Evotec-Risikofaktor an.

 

Risikofaktor aus Leerverkäufen – letzter Bericht

 

Risikofaktor aus Leerverkäufen – aktueller Bericht

Deutsche Bank und Nordex – kaum Auffälligkeiten

Während die Aktie von Nordex zwar weiterhin das höchste Risiko trägt, hat sich relativ doch einiges getan. Nordex konnte gegenüber Evotec eine Menge Abstand gutmachen und könnte demnächst abgelöst werden. Dazu war im letzten Bericht zu lesen:

In der Nordex-Aktie ist das Risiko weiterhin sehr hoch. Aktuell existieren weiterhin 9 verschiedene größere Marktteilnehmer, die die Nordex-Aktie leerverkauft haben. Die Quote beträgt weiterhin über 9 Prozent des Grundkapitals. Trotzdem kam es  relativ zu den beiden anderen Werten dieser Auswertung zuletzt zu einer Verbesserung.

Dieser Umstand zeigt sich auch im Chart der Aktie.

Ganz anders sieht es da bei der Deutsche Bank aus. Während das Interesse der Kleinanleger sogar eher abgenommen hat, haben sich die Leerverkaufspositionen zum letzten Bericht kaum verändert. Damit wird die Deutsche Bank aktuell immer uninteressanter für Leerverkäufer, die das gesteigerte Kleinanlegerinteresse nutzen wollen. Es wäre sogar denkbar, dass die Deutsche Bank in einigen Tagen in der Darstellung zum Risikofaktor ersetzt wird.

 

Nordex

Nordex Chart
Nordex 1-Monats-Chart

 

Deutsche Bank

Deutsche Bank Chart
Deutsche Bank 1-Monats-Chart

 

 

Evotec-Risikofaktor – dramatische relative Verschlechterung des Risikofaktors

Doch nun kommen wir zum Evotec-Risikofaktor. Eine solche krasse Verschlechterung ist durchaus eher ungewöhnlich und zeigt vor allem eines auf: Kleinanleger und große Marktakteure haben eine sehr unterschiedliche Auffassung von einem „fairen Kursniveau“. Der Risikofaktor hat sich deutlich ausgeweitet und kommt nun dem von Nordex sehr schnell näher. Meine Aussage vom Montag lautete:

Gerade Evotec wird in den nächsten Tagen spannend. Es ist eine deutliche Diskrepanz zwischen dem Kleinanlegerinteresse und der Meinung der großen Marktakteure zu erkennen. Eine solche Situation ist durchaus interessant und gibt aktiven Tradern die Möglichkeit von der zu erwartenden Ausweitung der Schwankungsbreite zu partizipieren. Gerade die Shortseite könnte damit spannend bleiben.

 

Evotec

Evotec-Risikofaktor
Evotec 1-Monats-Chart

Chartquelle finanztreff

 

Wie der Chart uns zeigt, ist genau dieser Umstand auch eingetroffen. Und auch heute gibt es keine Besserung der Situation. Im Gegenteil, der Risikofaktor hat sich nochmals deutlich verschlechtert. Dieser Umstand ist noch keine Garantie für Shortpositionen, denn an der Börse ist immer alles möglich, doch die Gefahr hat weiter zugenommen. In der Summe bleibt zu sagen, dass die Börse aktuell so spannend ist wie selten. Sowohl im gesamten Markt wie auch bei einzelnen Werten nimmt die Spannung deutlich zu. Für aktive Trader ein Paradies.

Bis zum nächsten Mal sagt,

 

deepinsidehps

deepinsidehps

"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

    Ein Gedanke zu „Evotec-Risikofaktor aus Leerverkäufen legt deutlich zu! Deutsche Bank und Nordex bleiben eher stabil.

    • Dezember 1, 2017 um 10:00 am
      Permalink

      Dankeschön für das Update. Beobachte das System weiter mit Spannung. Wird sicher erfolgreich gehandelt.

      Florian

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    %d Bloggern gefällt das: