Trading-Treff-Wochenrückblick KW28 Märkte ziehen an

Erneut eine Woche mit Gewinnen sind im Trading-Treff-Wochenrückblick KW28 zu beobachten. Dabei entstanden sogar neue Rekorde in Form von Allzeithochs beim Dow Jones und dem S&P500 an der Wall Street. Eine kurzfristige „Panik“ oder zumindest Durststrecke für die Bullen zum Monatsstart konnte damit nicht bestätigt und letztlich überwunden werden.

 

Auslöser und Anheizer zugleich war wieder einmal die US-Notenbank-Chefin Janet Yellen. Recht deutlich gab sie zu verstehen, dass die US-Wirtschaft robust läuft und weitere Zinsanhebungen in diesem und dem kommenden Jahr auf der Tagesordnung stehen. Doch eben nicht so robust, als dass man Angst vor einer Überhitzung haben muss. Aktuell veröffentlichte Wirtschaftsdaten waren teilweise sogar schwächer, beispielsweise der Preisauftrieb im Juni, was die Phantasie der Börsianer auf dem richtigen Level hielt. Robuste Wirtschaft also, aber damit verbunden kein zu schnelles Wachstum bei abschwächender Inflation. Ein idealer Nährboden für steigende Aktienkurse. Und dies spiegelte sich beispielsweise am Freitag bei Wal-Mart und bei den ersten wichtigen Bilanzen der US-Banken im Rahmen der Quartalssaison wider. Sie gaben Indikationen auf die ganze Branche und damit auch auf die US-Wirtschaft. Höher als erwartet ausgefallene Gewinne bei JP Morgan, Citigroup und Wells Fargo stützten hier den Gesamtmarkt. Aber es gab auf den zweiten Blick auch einen Wermutstropfen: Die Gewinne im Kapitalmarktbereich schwächen sich ab. So kamen diese Werte am Freitag trotz der positiven Ergebnisse zum Handelsende etwas unter Druck.

 

Im Trading-Treff-Wochenrückblick KW28 wurden diese Themen und vor allem der Blick auf die Märkte in den Vordergrund gestellt. Hierzu präsentieren wir einen kleinen Auszug, was Sie ggf. verpasst haben und auf jeden Fall noch einmal lesen sollten.

 

Die Märkte im Überblick

Mit einem entsprechenden Marktüberblick beginnt das Wochenende sehr übersichtlich. Dieser ist immer am Wochenende in dieser optischen Form auf finanztreff.de eingebunden, so dass wir dies hier einmal für Sie ebenfalls so abbilden:

Trading-Treff-Wochenrückblick KW28 Überblick
Aktienmärkte im Wochenvergleich

Alle gezeigten Märkte stiegen im Wochenvergleich an und zeigten auch an den einzelnen Handelstagen Stärke. So legte der DAX in der Spitze um 200 Punkte und im Wochenvergleich um rund 2 Prozent zu. Etwas gebremst von den Automobilwerten und dem starken Euro-Dollar, welcher sich stabil über 1,14 hielt. Der Blick der Börsianer richtete sich eher auf die Wall Street. Dort wurde im S&P mit 2.463 Punkten am Freitag ein neues Rekordhoch erreicht. Ebenfalls stark war der Dow Jones, welcher sein Allzeithoch nun bei 21.681 Punkten neu definierte. Nicht nur die „Old Economy“ profitierte, sondern ebenso die US-Technologiebranche. Der Nasdaq100 stieg an jedem Handelstag der Woche an und nähert sich somit auch seinem Allzeithoch.

Man darf gespannt sein, ob wir hier nun in einer Sommerrallye stehen und die sich angedeutete Korrektur nur sehr gering ausgefallen ist. Einige Autoren haben dazu Ihre ganz spezielle Analysemethode und Meinung – schauen Sie daher im Trading-Treff-Wochenrückblick KW28 genauer auf die einzelnen Meinungen.

 

Der Trading-Treff-Wochenrückblick KW28

Auch in der 28. Kalenderwoche erhielten Sie auf Trading-Treff.de täglich aktuelle Informationen, Meinungen und Trading-Ideen. Der gewohnte Tagesausblick in Kooperation mit Marius Schweitz von Projekt30 hat auf der Startseite einen speziellen Anlaufpunkt erhalten:

Trading-Treff-Tagesausblick verortet
Immer im Blick: Der Trading-Treff-Tagesausblick

 

Thematisch haben wir hier für die Fachthemen weiteres Grundlagenwissen veröffentlicht. Denn diese Fragen kommen immer wieder und sind letztlich auch für erfahrene Börsianer als Nachschlagewerke gedacht.

Arbeitslosenquote
Ökonomie Wissen: Arbeitslosenquote

Denn mit diesem Wissen kann man letztlich auch tiefer in die Materie Börsenhandel und Vermögensaufbau einsteigen. Hierzu sind für viele Anleger die Offenen Immobilienfonds kein Fremdwort. Geht von ihnen allerdings Gefahr aus?

Offene Immobilienfonds eine Gefahr für Ihr Portfolio
Offene Immobilienfonds eine Gefahr für Ihr Portfolio

Zurück zum Aktienmarkt: wie eingangs geschrieben, feierte der Dow Jones ein neues Allzeithoch. Damit trifft die auf längere Zeithorizonte angelegte Analyse mittels Point & Figure erneut in’s Schwarze. Jörg Mahnert hatte hierzu ein noch höheres Kursziel auf seiner Liste – bitte nicht erschrecken:

Dow Jones Kursziel 27.300 Punkte
Dow Jones Kursziel 27.300 Punkte

Auch zum zweiten Rekord-Mitglied der amerikanischen Index-Familie, dem S&P500, gab es eine entsprechende Analyse.

S&P500 in der Volumen-Analyse
S&P500 in der Volumen-Analyse

Bei den Einzelwerten vor dem Hintergrund des wieder erstarktem Nasdaq100 fiel der Blick auf die FANG-Werte. Hiermit sind Facebook, Amazon, Netflix und Google gemeint.

FANG die Aktien
FANG Aktien im Überblick

Über Technologie gab es auch in Deutschland einiges zu berichten. Mit dem Börsengang von „The Naga Group“ gab es im neuen Marktsegment Scale in Frankfurt wieder ein echtes FinTech-IPO. Die Performance war sehr beeindruckend, versechsfachte sich der Kurs doch an nur vier Handelstagen! Grund genug, hier einmal genauer hinzusehen und auch das IPO-Fieber allgemein zu beleuchten.

IPO-Fieber in Deutschland
IPO-Fieber in Deutschland: The Naga Group

Zum Abschluss dieser kleinen Auswahl noch ein Hinweis zu ganz anderen Märkten. BRIC war einst ein Investment-Muss und anschliessend ins Abseits geraten. Diese Zeit könnte nun vorbei sein, wenn man diese Chartanalyse als Grundlage nimmt.

Kommen die BRIC aus ihrer Charttechnischen Versenkung heraus
BRIC Charttechnik wandelt sich

 

Dieser kleine Überblick unserer Themen im Trading-Treff-Wochenrückblick KW28 macht Ihnen vielleicht Lust, regelmässig hier vorbei zu schauen. Darüber würden sich alle Autoren sehr freuen!

Bleiben Sie immer in „Realtime“ informiert

Natürlich möchte ich hier nicht jede News der Woche auflisten. Dies würde den Rahmen sprengen. Sie können uns jedoch auf den Sozialen Kanälen gerne folgen, um quasi „Realtime“ auf die neuen Artikel aufmerksam zu werden:

ODER aber diesen Blog abonnieren. Denn schneller können wir Sie nicht erreichen…

Viele Freude beim weitere Besuch und vor allem auch viel Erfolg in der kommenden Woche,

Ihr Martin Kronberg im Namen vom gesamten Autoren-Team auf Trading-Treff.de

Martin Kronberg

Martin Kronberg recherchiert kritisch an der Basis der Finanzmärkte. Dabei werden nicht nur Themen aus dem Bereich Trading, sondern auch andere wirtschaftliche Zusammenhänge erörtert. Auf anderen Portalen tritt Martin Kronberg stellvertretend für die Autoren des Trading-Treff auf.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    %d Bloggern gefällt das: